Familienrezepte/ Food/ Fruchtige Kuchen mit Obst/ Herbstrezepte/ Kuchen und mehr

Bester einfacher Apfelkuchen mit Streuseln nach Tante Anita

3,5 Kilogramm Äpfel waren dann doch etwas zu ambitioniert. Vor wenigen Wochen war ich beim Obsthof Hertle in Stockach, das ist ein toller Anbieter von eigenen saisonalen Produkten wie Äpfeln. Im großen Sortiment sind aber auch Erzeugnisse anderer, zum Beispiel Eingemachtes aus der Region etc. Und weil ich schon mal da war, habe ich mir natürlich auch Äpfel mitgenommen. Viele Äpfel, denn ich war hochmotiviert, jeden Tag mindestens einen zu essen. „An apple a day keeps the doctor away“, weiß man ja. So komme ich zu diesem einfachen, köstlichen Apfelkuchen mit Streuseln.

Denn nun habe ich viele Äpfel übrig und überlege mir Rezepte, um die Äpfel zu verarbeiten. Crumble habe ich schon probiert, Kompott auch – die Grundrezepte, die ich schon mit Pflaume oder Erdbeer-Rhabarber getestet habe, sind mal verlinkt. Schon zweimal in den vergangenen Wochen habe ich auch diesen Apfelkuchen gebacken. Der ist so simpel, aber eben auch so gut! Deshalb gebe ich das Familienrezept dafür weiter.

Rezept für einfachen Apfelkuchen mit Streuseln wenige Zutaten sehr saftig von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Das Prinzip ist einfach, denn der Mürbeteig ist fast der gleiche wie für die Streusel. Also quasi doppelte Streusel-Power. Und die Füllung besteht einfach aus geraspelten Äpfeln. Vielen geraspelten Äpfeln. So wird der Kuchen schön saftig. So saftig, dass er am nächsten Tag durchgezogen fast noch besser schmeckt. Buttrig-knusprig ist dieser einfache Apfelkuchen mit Streuseln sowieso, dann schmeckt er auch intensiv (und herrlich!) nach Apfel, Vanille und Zimt.

Das Rezept für diesen kleinen tollen Kuchen haben wir Tante Anita entlockt – lustigerweise heißt nicht nur meine Tante so. Es brauchte nur einen Anruf, um Zutaten und Zubereitung zu erfahren. Und nur wenige Minuten, um aus wenigen Zutaten diesen leckeren Kuchen zu zaubern. Das Rezept ist perfekt, weil man die Zutaten fast immer da hat.

Zutaten für einfachen Apfelkuchen mit Streuseln

Für den Boden 200g Mehl, 125g weiche Butter, 100g Zucker, ein Ei, ein Teelöffel Backpulver und eine Prise Salz. Die Streusel brauchen 100g Mehl, 67g Butter, 50g Zucker und etwas Vanilleextrakt. Für die Füllung sind außerdem vier bis fünf Äpfel und etwas Zimt nötig. Wenn die Äpfel nicht so süß sind, braucht es für die Füllung auch etwas Zucker.

Wir haben eine kleine Springform mit 20 Zentimetern Durchmesser* verwendet, weil ich nur einen kleinen Stand-Backofen habe. Üblich ist eine Springform mit 26 bis 28 Zentimeter*, dafür die Zutatenmenge einfach verdoppeln. (Werbung: Affiliate-Links)

Wenig Zutaten & Aufwand: Einfach Apfelkuchen backen

Für den Kuchenteig die Butter mit Zucker und Ei verrühren, Mehl mit Backpulver mischen und dazu geben. Zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Der Teig ist so unkompliziert, dass man ihn auch einfach direkt in der etwas gefetteten und bemehlten Form verteilen kann. Oder du machst es klassisch und rollst ihn aus. So oder so muss der Kuchenteig nicht noch ruhen und gekühlt werden. Beim Ausbreiten in der Springform gut an den Seiten hochziehen.

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und dann grob reiben. Mit etwa einem Teelöffel Zimt vermischen, ggf. noch etwas zuckern. Beiseite stellen und die Streusel vorbereiten. Dafür einfach Mehl, Butter, Zucker und Vanilleextrakt verkneten, am einfachsten geht das per Hand. Nun kommt alles zusammen: Die Füllung in der Springform auf dem Teig verteilen, die Streusel darüber bröckeln. Für etwa 30 Minuten backen, bis die Streusel etwas Bräune bekommen haben. Bei einer großen, normalen Springform ist die Backzeit entsprechend länger, dann würde ich nach 45 Minuten nach dem einfachen Apfelkuchen mit Streuseln sehen.

Lust auf weitere Rezepte mit Streuseln? Wie wäre es mit Crumble, einem Kuchen nur aus Streuselteig und Frucht oder einem Pflaumendatschi? Das Blechkuchen-Rezept mit Hefe schmeckt jetzt im Herbst besonders gut.

Lust auf weitere Rezepte mit Äpfeln? Dann habe ich bereits einige Apfelkuchen-Rezepte in petto, vom einfachen Apfel-Rührkuchen über den Schmandguss-Kuchen nach einem Rezept meiner Mum bis zur Apfelweintorte.

Einfacher Apfelkuchen mit Streuseln nach Tante Anita

Kuchen
Von ÜberSee-Mädchen Serves: 6
Vorbereitungszeit: 20 Minuten Kochzeit: 30 Minuten Total Time: 50 Minuten

Nur wenige Grundzutaten und wenig Zeit: Dieser einfache Apfelkuchen mit Streuseln ist ein bewährtes Familienrezept und perfekt, um mit Äpfeln zu backen. Buttrig-knuspriger Teig mit saftig-zimtiger Füllung.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 192 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanilleextrakt
  • 4-5 Äpfel
  • etwas Zimt

Zubereitung

1

Für den Kuchenteig die 125g Butter mit 100g Zucker und einem Ei verrühren, 200g Mehl mit einem Teelöffel Backpulver mischen und dazu geben. Zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. In der etwas gefetteten und bemehlten Form verteilen, dabei gut an den Seiten hochziehen.

2

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und dann grob reiben. Mit etwa einem Teelöffel Zimt vermischen, ggf. noch etwas zuckern.

3

Für die Streusel die 100g Mehl, 67g Butter, 50g Zucker und Vanilleextrakt verkneten.

4

Die Füllung in der Springform verteilen, die Streusel darüber bröckeln.

5

Für etwa 30 Minuten backen, bis die Streusel etwas Bräune bekommen haben.

Notes

Bei einer großen, normalen Springform ist die Backzeit entsprechend länger, dann würde ich nach 45 Minuten nach dem Apfelkuchen sehen.

Rezept für einfachen Apfelkuchen mit Streuseln wenige Zutaten sehr saftig von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee
Rezept für einfachen Apfelkuchen mit Streuseln wenige Zutaten sehr saftig von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar