Food/ Grillen/ Kochbuch/ Länderküche/ Salate/ Vegetarisch/ Vorspeisen

Kartoffelsalat mit Bohnen, Crunch & Petersilienpesto

Den schwäbischen Kartoffelsalat bin ich noch schuldig, doch dieses portugiesische Version ist ein grandioser Lückenfüller bis dahin: Kartoffelsalat mit Bohnen und Petersilienpesto ist mal was anderes und sehr, sehr lecker. Schnell gemacht ist er auch noch, weil das Dressing einfach im Blitzhacker entsteht (oder mit einem Pürierstab). Das Ergebnis ist dann ein würziger Kartoffelsalat mit knackigen Bohnen, ein bisschen Mandelcrunch und vielen frischen Kräutern. Bisschen Schärfe ist auch dabei, Chili sei Dank. Damit habe ich vor über einem Jahr meine neuen Nachbarn beim Einstand begeistert, denn da gab es neben Aufstrichen wie dem Datteldip eben auch diesen portugiesischen Kartoffelsalat. Dieser Salat gelingt auch in der kleinsten Küche mit wenig Platz und Ausrüstung, wenn noch nicht alles an seinem festen Platz ist.

Eine Schüssel portugiesischer Kartoffelsalat mit Mandelcrunch und Petersilienpesto Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Und wie das hin und wieder ist bei leckeren Rezepten aus aller Welt, stammt auch dieses von Nicole Stich und ihrem Buch Reisehunger* – das war definitiv eine der besten Investitionen meiner Kochbuchsammlung (*Werbung: Affiliate-Link). Einen Überblick zur Sammlung findest du übrigens hier auf der Kochbuchseite mit meinen Favoriten. Ich habe schon viele Rezepte aus dem Buch probiert, zum Beispiel Falafel oder Aprikosentarte. Dieses Mal habe ich das Rezept etwas abgewandelt: Ich mag den Kartoffelsalat mit etwas mehr Bohnen und nur Petersilie statt einer Mischung aus Petersilie und Koriander.

Zutaten für Kartoffelsalat mit Pesto-Dressing

500g festkochende Kartoffeln, 250g grüne Bohnen, 50g Mandeln, ein Bund Petersilie, eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, eine halbe Chilischote, 6 EL Olivenöl, 4 EL Weißweinessig sowie Salz und Pfeffer.

Hilfreich ist ein Blitzhacker oder Pürierstab, damit die Zutaten fürs Dressing einfach schnell zerkleinert werden. Ich habe beides in diesem Set* gekauft. (*Werbung: Affiliate-Link)

So gelingt portugiesischer Kartoffelsalat mit Bohnen

Ich habe Kartoffeln und Bohnen zeitgleich gegart, das spart Töpfe und Zeit. Wenn die Bohnen frisch sind, diese erst putzen und die beiden Enden abschneiden. Dafür beide Enden abschneiden. Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser garen. Ich habe kleine Kartoffeln, Drillinge, genutzt, die schon nach etwa zehn bis zwölf Minuten fertig sind. Die Bohnen brauchen (wenn sie frisch sind) etwa zehn Minuten, daher nach etwa zwei Minuten ebenfalls ins Kochwasser geben. Wenn du Tiefkühl-Bohnen verwendest, brauchen sie vermutlich weniger Kochzeit – lies am besten auf der Packungsanleitung nach.

Sobald ein Messer ohne Widerstand durchgleitet, sind die Kartoffeln durch. Dann abgießen. Die Bohnen dabei kalt abschrecken, damit sie möglichst ihre schöne grüne Farbe behalten. Die Kartoffeln einfach auskühlen lassen. Dann schälen, in Scheiben schneiden und in eine Salatschüssel geben. Die Bohnen halbieren und ebenfalls dazu geben. Ebenso die geschälte und fein gewürfelte Zwiebel.

Für das Dressing die Petersilie waschen, trocknen und die Blätter mit den Mandeln klein hacken. Das geht am besten im Blitzhacker*. Chili waschen, entkernen und grob hacken. Knoblauch ebenfalls schälen und grob hacken. Chili und Knoblauch in den Blitzhacker geben und klein hacken. Mit Olivenöl und Weißweinessig mischen und unter den Kartoffelsalat heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Achtung: Wer nicht so viel Knoblauch mag, sollte nur eine halbe Zehe hinzugeben. Gerade wenn man etwas von dem portugiesischen Kartoffelsalat mit Bohnen und Petersilienpesto für den nächsten Tag aufhebt, wird es sonst sehr intensiv. Bei späterem Verzehr am besten nochmal mit etwas Öl und Weißweinessig abschmecken. Denn dieser Salat schmatzt zwar nicht wie ein guter schwäbischer Kartoffelsalat, aber braucht auch ein bisschen Flüssigkeit.

Weitere Rezepte mit Kartoffeln gefällig? Kartoffelgratin ist ein Klassiker, der Kartoffelsalat mit Senfcreme auch eine leckere Idee.

Weitere Rezepte mit Bohnen gefällig? Dann kann ich Spätzle mit Bohnen empfehlen, ein schwäbischer Klassiker aus meiner Kindheit, oder einen leckeren Bohnensalat.

Portugiesischer Kartoffelsalat mit Bohnen und Petersilien-Mandel-Pesto

Kartoffelsalat mal anders: Kochen wie in Portugal mit einem einfachen Rezept für Kartoffelsalat mit Bohnen und Petersilienpesto.


  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Zubereitungszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4
500 gfestkochende Kartoffeln
250 ggrüne Bohnen
50 gMandeln
1Bund Petersilie
1Zwiebel
1Knoblauchzehe
0.5Chilischote
6 ELOlivenöl
4 ELWeißweinessig
etwas Salz
etwas Pfeffer

Zubereitung

  1. Frische Bohnen putzen, dafür beide Enden abschneiden.
  2. Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser garen. Zehn Minuten vor Ende der Kochzeit (die von der Größe der Kartoffeln abhängt) die Bohnen dazu geben und im gleichen Wasser garen – das spart Töpfe und Zeit.
  3. Sobald das Gemüse gar ist, abgießen. Die Bohnen kalt abschrecken. Die Kartoffeln auskühlen lassen.
  4. Dann Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in eine Salatschüssel geben. Die Bohnen halbieren und ebenfalls dazu geben.
  5. Zwiebel schälen und fein würfeln, zu Kartoffeln und Bohnen geben.
  6. Für das Dressing die Petersilie waschen, trocknen und die Blätter mit den Mandeln klein hacken. Chili waschen, entkernen und grob hacken. Knoblauch ebenfalls schälen und grob hacken. Chili und Knoblauch in den Blitzhacker geben und klein hacken. Mit Olivenöl und Weißweinessig mischen.
  7. Dressing mit Kartoffelsalat vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar