Food/ Aus der Muffinform/ Kuchen und mehr/ Sommerrezepte

Zucchini-Cupcakes | Lecker Backen mit Gemüse

Was haben Zucchini in einem Kuchen verloren? Oder in Zucchini-Cupcakes? Sie machen das Gebackene wunderbar saftig und vielleicht einen Ticken gesünder. ich wollte schon lange mal wieder mit Gemüse backen. Denn mit rote Bete in einem Schokokuchen habe ich schon vor einigen Monaten gute Erfahrungen gemacht. Das Backen mit Zucchini stand eigentlich schon viel länger auf meiner Liste, doch diese Liste ist leider seeeehr lang. Daher hat es eine Kochaktion gebraucht, um mich an leckere Zucchini-Muffins zu erinnern. Doch es sind nicht nur Muffins, denn auf den fluffigen Teig kommt auch noch eine leckere Limetten-Creme. Das solltest du unbedingt probieren.

Zucchini-Cupcakes mit Limetten-Creme Rezept zum Backen mit Gemüse von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Die Idee zu den Zucchini-Cupcakes hatte Betti vom Blog Homemade & baked. Den kenne ich schon seit vielen Jahren, ich war schon vor einigen Jahren mit Rhabarber-Brioche-Auflauf bei ihr zu Gast. Zum Stöbern auf ihrer Seite bin ich durch die Blogaktion „Koch mein Rezept“ gekommen, alle Infos dazu findet ihr hier. Dabei haben sich Blogger angemeldet, dann jeweils einen anderen Blog zugelost bekommen und dürfen sich dann umschauen. Und bei Betti gibt es viel zu sehen! Eigentlich wollte ich ja diese türkischen Hörnchen probieren, doch unter der Woche fehlte mir die Zeit zum Ausprobieren. Auch sehr ansprechend fand ich folgende Rezepte: Kaffee-Kokos-Pralinen (was für eine geniale Kombination) oder bayerisch Creme. Klingt gut, oder?

Und wenn ihr erst diese Zucchini-Cupcakes mit Limetten-Creme testen könntet! Denn sie enthalten auch knusprige Haselnüsse und sind damit saftig UND nussig. Genial oder? Und die Aktion ist auch perfekt, um alte Rezepte neu zu entdecken. Viel zu oft schaue ich auch in mein Archiv und entdecke da Schätze, die viel zu selten noch gekocht oder gebacken werden. Ob die Zucchini-Cupcakes bei Betti noch auf den Tisch kommen? Ihr könnt die saftigen Muffins mit Limetten-Topping auf jeden Fall selbst testen, denn hier ist das Rezept. Und das enthält sogar noch mehr Zucchini als bei Betti, denn auf die Karotten darin habe ich verzichtet.

Zutaten für zehn Zucchini-Cupcakes mit Limetten-Creme

230g Zucchini, 180g Mehl, 180g Rohrohrzucker, 100g gehackte Haselnüsse, 100ml Öl (ich habe Rapsöl genommen), drei Eier, je 1 TL Vanilleextrakt und Zimt, eine Prise Salz. Für die Limetten-Creme außerdem 300g Puderzucker, 100g Frischkäse, 60g weiche Butter, 1 TL Vanilleextrakt und zwei unbehandelte Limetten.

Wie man Vanilleextrakt selbst macht, habe ich hier gezeigt. Ich muss meinen auch mal wieder auffüllen…

So backst du mit Zucchini: Rezept für Zucchini-Cupcakes

Die Cupcakes sind schnell gemacht, daher den Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen. Die Zucchini grob raspeln. Eier mit Zucker und Vanilleextrakt schaumig rühren. Die festen Zutaten, also Mehl, Salz und Zimt dazu geben und weiter rühren. Dann das Öl einrühren, bis es sich gut mit dem Rest verbunden hat. Zucchini und Haselnüsse einrühren. Den Muffinteig mit Zucchini dann in Förmchen geben: Entweder in hohe Papierformen wie bei mir oder in Papierförmchen* und eine Muffinform wie diese* (Werbung: Affiliate-Link). Für 20 Minuten backen. Am besten machst du den Stäbchentest und schaust, dass kein Teig mehr dran klebt. Anschließend abkühlen lassen.

Limetten waschen und die Schale abreiben. Anschließend Puderzucker, Frischkäse und Butter mit Vanilleextrakt verrühren, bis eine feste Creme entsteht. Einen Großteil der Limettenschale unterrühren. Fertig ist das Limetten-Topping für den Zucchini-Cupcake. Eine Spritztülle (ich habe und mag dieses Set*) mit der Creme füllen und diese auf den kühlen Zucchini-Muffin spritzen. Mit der restlichen Limettenschale und einigen Haselnuss-Stücken dekorieren. Im Kühlschrank aufbewahren, bis du deinen Cupcake genießt. Nicht dass das Topping bei diesen warmen Temperaturen schmilzt.

Weitere Rezepte zum Backen mit Gemüse

Von dem Schokokuchen mit roter Bete hatte ich ja schon geschwärmt: Der ist wirklich lecker und die Kombination aus erdiger Knolle und leckerer Schokolade ist wirklich ungewohnt lecker. Ein Klassiker ist auch Karottenkuchen mit einem cremigen Frosting – typisch zu Ostern, aber ganzjährig lecker.

Du hast während der sagenumwobenen Zucchini-Schwemme noch einiges von dem Gemüse übrig? Dann empfehle ich einen Blick ins Archiv meiner Zucchini-Rezepte. Ich liebe ja zum Beispiel den mediterranen Schichtsalat, türkische Zucchini-Puffer oder Ravioli-Salat mit Zucchini.

Nussige Zucchini-Cupcakes mit Limetten-Creme

Von ÜberSee-Mädchen Serves: 10
Vorbereitungszeit: 20 Minuten Kochzeit: 20 Minuten Total Time: 40 Minuten

Zucchini macht Muffins herrlich saftig - und etwas gesünder. Dabei schmeckt man das Gemüse nicht raus, keine Angst. Es schmeckt eher nussig dank der Haselnüsse! Und erfrischend dank der Limetten-Creme.

Zutaten

  • 230g Zucchini
  • 180g Mehl
  • 180g Rohrohrzucker
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 100ml Rapsöl
  • 3 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 300g Puderzucker
  • 100g Frischkäse
  • 60g weiche Butter
  • 2 unbehandelte Limetten

Zubereitung

1

Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen.

2

230g Zucchini grob raspeln.

3

Drei Eier mit 180g Zucker und 1 TL Vanilleextrakt schaumig rühren.

4

180g Mehl, eine Prise Salz und 1 TL Zimt dazu geben und weiter rühren. Dann 100ml Öl einrühren, bis es sich gut mit dem Rest verbunden hat.

5

Zucchini und 100g Haselnüsse einrühren, bis eine sämige Masse entsteht.

6

Den Muffinteig in Förmchen geben und für 20 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

7

Zwei Limetten waschen und die Schale abreiben.

8

300g Puderzucker, 100g Frischkäse und 60g Butter mit 1 TL Vanilleextrakt verrühren, bis eine feste Creme entsteht. Einen Großteil der Limettenschale unterrühren.

9

Eine Spritztülle mit der Creme füllen und diese auf den kühlen Zucchini-Muffin spritzen. Mit der restlichen Limettenschale und einigen Haselnuss-Stücken dekorieren.

Notes

Im Kühlschrank aufbewahren, bis du deinen Cupcake genießt - nicht dass das Topping bei diesen warmen Temperaturen schmilzt.

Zucchini-Cupcakes mit Limetten-Creme Rezept zum Backen mit Gemüse von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee
Zucchini-Cupcakes mit Limetten-Creme Rezept zum Backen mit Gemüse von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Bettina
    4. August 2020 um 08:25

    Liebe Isabelle,

    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Deine Zucchini-Cupcakes sind toll geworden! Wie du schon beschrieben hast, vergisst man viele Schätze auf dem eigenen Blog und genauso geht es mir mit diesen Cupcakes… ich muss sie unbedingt mal wieder machen ;) Vielleicht auch in deiner Version ohne Karotten!

    Liebe Grüße, Bettina

    • Antworten
      ÜberSee-Mädchen
      4. August 2020 um 21:27

      Ich kann diese Cupcakes nur empfehlen <3 Danke dir für die leckere Inspiration!

    Hinterlasse einen Kommentar