Rote-Bete-Eintopf vegetarisch mit Kohl & Kartoffeln

4. August 2021

Hattest du auch Phasen in deinem Leben, in denen du Rote Bete nicht mochtest? Bei mir hielt diese Phase ziemlich lange an. Erst vor wenigen Jahren habe ich entdeckt, wie gut Rote Bete schmecken kann! Hätte ich schon früher diesen Rote-Bete-Eintopf vegetarisch von der Schwarzmeerküste vorgesetzt bekommen, wäre das anders gewesen. Dann hätte ich sicher nicht so lange gezögert und mich über Jahre langsam an die rote, erdige Knolle herangetastet. Dabei sind mir in der Zwischenzeit einige leckere Rezepte über den Weg gelaufen wie der Rote-Bete-Salat mit Feta oder das Tatar mit Ziegenkäse als vegetarische Vorspeise. Doch der vegetarische Rote-Bete-Eintopf ist besonders lecker – und super einfach gemacht. Einfach alles klein schneiden, mit Brühe köcheln lassen und dann genießen.

20 Minuten Aufwand und eine Stunde Warten werden mit viel Geschmack belohnt. Der Eintopf punktet auch mit wenigen, günstigen Zutaten. Dazu noch ein Klecks saure Sahne und etwas Dill, mehr braucht es nicht für ein genial leckeres Hauptgericht.

Rote-Bete-Eintopf vegetarisch mit Kohl und Kartoffeln Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Eintöpfe gibt es irgendwie viel zu selten, auf diesem Blog gibt es bislang gerade mal zwei Rezepte – doch die sind besonders gut: Linseneintopf (sehr geil) und einen italienischen Bohneneintopf (könnte ich auch mal wieder machen). Das könnte daran liegen, dass Eintöpfe eher in die zweite Jahreshälfte passen, wenn es kalt und dunkel wird. Dann ist die Zeit des Wurzelgemüses. Jetzt ist es Sommer und ich denke lieber an Erdbeer-Kuchen und Co. Aber: Der nächste Herbst und Winter kommen bestimmt. Und in diesem Sommer, wo es so viel regnet und so sehr kalt ist, lasse ich mir gerne auch jetzt einen Rote-Bete-Eintopf schmecken. Und löffel dann brav die Schüssel aus, damit das was wird mit dem guten Wetter.

Der Eintopf mit roter Bete, Weißkohl und Karotte ist vegetarisch. Kartoffeln sorgen für Kohlenhydrate – doch die kann man notfalls auch weglassen und hat dann ein super sättigendes Low-Carb-Gericht. Toll ist das Zusammenspiel von erdiger roter Bete, die dank etwas Zucker fast süß schmeckt, und saurem Essig. Dazu noch saure Sahne mit Knoblauch und Dill… hmmmm!

Koch mein Rezept: Rote-Bete-Eintopf vegetarisch von der Schwarzmeerküste

Den heutigen Rote-Bete-Eintopf haben wir Susanne zu verdanken, die dieses Rezept schon vor vielen Jahren präsentiert hat. Dabei verlor sie gar nicht viele Worte zum Eintopf von der Schwarzmeerküste, sondern hielt schlicht fest: Das ist so gut, dass sie es alleine essen wollte. Im Rahmen der Aktion „Koch mein Rezept“ habe ich das Rezept für vegetarischen Eintopf mit Rote Bete nun aus den Untiefen des Internets gekramt und ausprobiert. Und ich kann Susannes Aussage gut verstehen: Das ist so lecker, dass man am liebsten gar nicht mehr aufhören möchte mit löffeln.

Das ging mir allein optisch bei vielen Rezepten von Susannes Blog magentratzerl so: Linsen mit Eiern und Sucuk haben mich mindestens genauso angesprochen wie Pasta mit Blumenkohl-Käse-Sauce nach Jamie Oliver. Richtig genial fand ich die Idee von Tomaten-Kufteh, diese Tomaten-Pflanzerl werde ich sicher noch ausprobieren. Oh und hast du schon ihr Bücherregal gesehen? Wer denkt, dass ich viele Kochbücher habe, sollte sich mal ihre Sammlung ansehen!

Die Aktion „Koch mein Rezept“ wird übrigens schon ein Jahr alt! Sechs Rezepte finden sich dazu schon im Archiv, alle zwei Monate eins. Darunter sind Mohnschnecken, schweizerische Rahmtarte oder auch lecker Focaccia. Jetzt kommt Rote-Bete-Eintopf vegetarisch dazu. Und ich liebe es, in der Sammlung anderer zu stöbern und mich inspirieren zu lassen. Und ich liebe es auch, was andere bei mir entdecken und ausprobieren!

Rezept für vegetarischen Eintopf mit roter Bete und Kohl

Zurück zum Rote-Bete-Eintopf. Der ist super einfach gemacht. Es dauert allerdings ein paar Minuten, bis die Zutaten gar sind. Wenn du Platz im Tiefkühler hast, empfehle ich sehr, die doppelte Menge zu kochen: Solche Gerichte werden nur noch besser, wenn man sie in großen Mengen kocht und dann aufwärmt. Wir konnten von diesem Rezept zweimal essen und haben uns über die nochmalige Portion gefreut. Fleisch fehlt bei diesem vegetarischen Eintopf übrigens kein bisschen!

Für den osteuropäischen Touch sorgt nicht zuletzt die saure Sahne mit einem Hauch Knoblauch obenauf. Wenn du keine saure Sahne hast, schmeckt es natürlich auch mit Schmand oder etwas Ähnlichem. Und während Susanne vom Original zu Minze gewechselt ist, verwende ich wieder die Original-Zutat Dill. Die passt für mich einfach so gut zu diesem Gericht!

Rote-Bete-Eintopf vegetarisch mit Kohl & Kartoffel

20 Minuten Arbeit werden mit viel Geschmack belohnt: Rote-Bete-Eintopf vegetarisch ist super günstig und super lecker. Einfaches Rezept von der Schwarzmeerküste

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Kochzeit:
    1 Stunden 10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
Rote-Bete-Eintopf vegetarisch
300 grote Bete (ca. zwei Knollen)
0.5kleiner Kohlkopf
2große Kartoffeln
1Karotte
750 mlGemüsebrühe
1Zwiebel
1große Knoblauchzehe
1Lorbeerblatt
0.5 TLSalz
0.5 TLPaprika (gerne geräuchert)
0.5 TLKreuzkümmel
0.5 TLZucker
1 ELTomatenmark
1 ELApfelessig
etwas Rapsöl
Zum Anrichten
125 gsaure Sahne
1handvoll Dill

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und klein hacken. Knoblauch schälen und zerkleinern – einen Teil davon für die saure Sahne beiseite stellen. Auch das Gemüse schälen und in Würfel schneiden. Bei der roten Bete nutzt du am besten Handschuhe*.
  2. Öl in einem größeren Topf erwärmen. Zwiebeln, Knoblauch und Lorbeerblatt darin anschwitzen. Gemüsebrühe und Gewürze sowie Tomatenmark dazu geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Gemüse dazu geben und für eine Stunde köcheln lassen.
  3. Dill waschen und klein schneiden. Saure Sahne mit Knoblauch und Dill vermischen.
  4. Wenn das Gemüse gar ist, die Suppe mit Salz, Pfeffer und dem Apfelessig abschmecken. Dann in Schalen füllen und vor dem Seriveren noch mit der sauren Sahne toppen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Du hast Weißkohl übrig? Wie so oft, wenn ein Kohlkopf im Spiel ist, hat man danach Einiges davon übrig. Ich mache daraus gerne eine Quiche nach diesem Rezept.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

2 Kommentare

    1. Gerne – danke dir für das leckere Rezept :) Und gerade so Archiv-Schätze liebe ich bei dieser Aktion… Liebe Grüße vom Bodensee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.