Erdbeer-Tarte ohne Backen mit Mascarpone & Schoko

13. Juli 2021

Kaum steigen die Temperaturen auf dauerhaft über 30 Grad, wird das Kuchenbacken undankbar. Wer mag es schon, wenn zu den Höchsttemperaturen der Sonne noch knapp 200 Grad aus dem Backofen kommen. Deshalb habe ich mir ein Kuchenrezept ohne Backen überlegt: Diese Erdbeertarte besteht aus Kekskrümel-Boden, weißer Schoko-Ganache mit Mascarpone und Erdbeeren. Ein Träumchen an jedem Sommertag, diese Mascarponetarte. Oder möchtest du sie lieber weiße Schokoladentarte mit Mascarpone nennen? Welche der wenigen Zutaten du auch immer in den Fokus rücken möchtest: Hauptsache, die Tarte kommt ohne Backen aus. Und schnell zubereitet ist sie auch noch! Fast wollte ich ja „schnell gebacken“ schreiben, doch gebacken wird sie ja nicht… Jedenfalls braucht die Tarte ohne Backen nur noch einige Stunden im Kühlschrank, damit die Creme etwas fester wird – genau richtig zum Aufgabeln. Dann kannst du sie mit frischen Früchten kombinieren und genießen. Der perfekte Kuchen für den Sommer!

Erdbeer-Tarte ohne Backen mit Mascarpone Schokolade Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Titel

Die Idee zu dieser Erdbeer-Tarte ohne Backen kam, nachdem ich diese Panna-Cotta-Tarte gebacken hatte. Auch die ist theoretisch ohne Backen, allerdings habe ich einen Mürbeteig gewählt. Das clevere Kerlchen an meiner Seite meinte mit Blick auf die steigenden Temperaturen: Wenn du da jetzt noch einen Keksboden machst, kommt die Tarte ohne Backen aus. Gesagt getan. Eine Woche später stand die Mascarpone-Schoko-Tarte auf dem Tisch.

Das Rezept dazu ist eine Mischung verschiedener Rezepte: Den Kekskrümel-Boden habe ich schon öfter gemacht, zum Beispiel für die Rhabarber-Joghurt-Torte ohne Backen. Ich habe dafür Haferkekse genutzt, das Rezept schmeckt sicher auch mit Butterkeksen oder hellen amerikanischen Cookies wie diesen hier. Die Creme aus weißer Schokolade, Sahne und Mascarpone habe ich mir hier abgeschaut. Und die Erdbeeren obendrauf sind einfach die perfekte Ergänzung, um der weißen Schokoladentarte noch etwas Frucht zu verpassen.

Rezept für Erdbeer-Tarte ohne Backen mit Schoko-Ganache

Ähnlich wie ich das Grundlagenrezept für die Schoko-Mascarpone-Creme abgewandelt habe, kann ich mir auch mein Rezept auf so viele Arten vorstellen. Die Tarte ohne Backen schmeckt sicher auch mit Schoko-Cookies im Boden und dunkler Schokolade in der Creme – das probiere ich beim nächsten Mal. Und beim Topping kannst du einfach das Obst nehmen, das du zuhause hast. Im Sommer gibt es da ja sicher einige köstliche Möglichkeiten. Auch außerhalb der Hitzewelle (und der sommerlichen Fruchtvielfalt) kann man sich die weiße Schokoladentarte schmecken lassen. Toll ist sicher auch ein Fruchtspiegel etwa aus gefrorenen Himbeeren. Hauptsache, du lässt dir das köstliche Dreigespann aus knusprigem Boden, cremigster Creme und erfrischender Frucht schmecken.

Ein Tipp vom Kuchentester: Diese Tarte ohne Backen ist eine Wucht. Geschmacklich, aber leider auch mit Blick auf die Kalorien. Die Kombi aus Sahne, Schokolade und Mascarpone ist nicht gerade leicht. Sahne und Schokolade braucht es unbedingt für die Ganache. Das gibt der Tarte ihre geniale Konsistenz. Doch ich kann mir gut vorstellen, dass die Tarte auch mit leichterem Frischkäse gut schmeckt. Oder du schneidest dir einfach ein kleineres Stückchen ab vom Kuchenglück. Oder gehst bei der sommerlichen Hitze eine Runde schwimmen.

Du hast die Zutaten noch nicht auf deinem Einkaufszettel? Dann hier alle Vorteile des Rezepts auf einen Blick:

Eine Tarte ohne Backen. Knusprig, cremig, fruchtig. Aus nur sechs Zutaten.

Erdbeer-Tarte ohne Backen mit Schoko & Mascarpone

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Super einfach & lecker aus nur sechs Zutaten: Diese Tarte ohne Backen überzeugt mit Keksboden, Schoko-Mascarpone-Creme und Beeren. Rezept für den liebsten Sommerkuchen.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    4 Stunden
  • Gesamtzeit:
    4 Stunden 30 Minuten

Zutaten

24 cm Springform
300 gHaferkekse (wie diese*)
100 gButter
300 gweiße Schokolade
100 gSahne
250 gMascarpone
250 gErdbeeren

Utensilien

  • Tarteform mit 24 Zentimetern Durchmesser*, am besten mit Hebeboden

Zubereitung

  1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Kekse zerkleinern, am besten geht das in einer Plastiktüte. Butter mit Keksen vermischen und in eine Tarteform* drücken. Kalt stellen.
  2. Sahne erwärmen. Schokolade klein hacken und in die Sahne rühren, bis sie schmilzt. Gut verrühren, bis eine schön cremige Ganache entsteht. Etwas abkühlen lassen.
  3. Mascarpone unter die kühle Ganache rühren. Am besten geht das mit einem Schneebesen, damit keine Klümpchen bleiben.
  4. Schoko-Creme auf den Keksboden verteilen und für einige Stunden kalt stellen. Bei mir war die Tarte über Nacht im Kühlschrank.
  5. Vor dem Servieren die Erdbeeren waschen und klein schneiden. Dann über die Tarte verteilen. Bei Bedarf noch mit etwas weißer Schokolade verzieren, dann genießen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Du hast Geschmack an Schoko-Tartes ohne Backen gefunden? Eine dunkle Version gibt es schon auf dem Blog! An die Schokotarte mit Orangen-Whiskey-Guss erinnere ich mich sehr gerne, denn die war köstlich. Bei dem Rezept sorgen Amaretti-Kekse und etwas Espresso für extra viel Geschmack.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.