Salat mit roter Bete und Feta – liebstes Mittagessen

9. November 2018

Rote Bete und ich wurden erst langsam Freunde. Der Weg führte über ein Carpaccio, Suppe und ein leckeres Ofengemüse, inzwischen gibt es damit mehr Rezepte auf dem Blog als mit Rotkohl oder Nutella. Doch dieses Rezept für Salat mit roter Bete hat noch gefehlt! Denn so werden die Knollen zu einem Mittagessen, das sich gut vorbereiten lässt und so gut schmeckt. Gar nicht blöd erdig, was ich vor unserer Freundschaft von der roten Bete dachte, sondern herzhaft und doch frisch. Dafür sorgen auch Feta, Zitrone und Petersilie. Also pack beim morgigen Bummel über den Wochenmarkt noch ein wenig rote Bete ein. Schon ist garantiert, dass es nächste Woche eine leckere Mittagspause gibt.  Oder ein leckeres Abendessen.

Salat mit roter Bete und Feta Petersilie einfaches Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Mit roter Bete, Feta, Zitrone und Petersilie sind die wichtigsten Zutaten auch schon genannt. Es braucht nur wenige, aber gute Sachen. Und es braucht eine leckere rote Bete. Am besten nicht vorgekocht oder eingemacht, sondern selbst im Ofen gar gebacken. Das funktioniert nämlich ganz ohne Wasser und bringt dann viel mehr Geschmack. Damit sich das lohnt, backe ich gleich mehrere Knollen und plane dann in den Tagen darauf weitere leckere Gerichte mit roter Bete ein. Aber keine Angst: Dieser Rote-Bete-Salat klappt und schmeckt natürlich auch mit vorgekochter Roter Bete. Manchmal fehlt ja die Zeit, der Roten Bete beim gemütlichen Garen im Ofen zuzugucken.

Zu der Annäherung an das Gemüse gehörte übrigens die Erkenntnis, dass die rote Beete wohl wirklich eine rote Bete ist – ich hätte ihr ja gerne ein „e“ mehr gegeben.

Rote-Bete-Salat mit Feta: Einfacher Salat mit roter Bete

Ich habe zwei Tipps zum Zubereiten von Roter Bete: Ofen-gegart schmeckt es besser und Handschuhe nicht vergessen. Denn die Knolle färbt ganz schön, ohne Handschuhe hat man schnell nicht nur rote Hände, sondern auch Kleidung.

Salat mit roter Bete und Feta ist für mich ein Rezept, das mich regelmäßig zur Arbeit begleitet. Sonst mache ich die Knolle zur Beilage, packe sie in Heringsalat oder Kuchen. Klingt komisch, schmeckt aber genial! Doch heute bleiben wir bei der Knolle in Reinform. Die gibt es übrigens in verschiedenen Farben: Ich habe beim Wochenmarkt eine bunte Bete ergattert, die etwas heller war – das sieht noch hübscher aus. Mit etwas Glück erwischt du auch eine geringelte Bete, die das hübsche Muster noch unterstreicht.

Salat mit roter Bete und Feta

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Wenige gute Zutaten und schon hast du ein leckeres Mittagessen – low carb, gesund, günstig und gut vorzubereiten. Salat mit roter Bete ist ein Lieblingsessen für die nächste Pause, am besten bereitest du gleich mehrere Knollen vor.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Minuten

Zutaten

1 Portionen
2große Knollen rote Bete
100 gFeta
2handvoll frische Petersilie
3 ELApfelessig
3 ELOlivenöl
0.5Zitrone bzw. deren Saft
Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker

Zubereitung

  1. Knollen waschen abtrocknen und mit etwas Olivenöl und Kümmel rundum einreiben. Dann den Boden einer Auflaufform mit Salz bedecken, Knollen drauf setzen und für 45 Minuten bei 150 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen. Je nach Größe kann es bisschen länger dauern. Wenn ein Messer beim Durchgleiten kaum noch Widerstand hat, ist die Knolle perfekt gegart. Diesen Schritt kannst du dir sparen, wenn du schon gekochte Rote Bete verwendest.
  2. Petersilie waschen, abtrocknen und klein schneiden. Feta zerkrümeln.
  3. Das Dressing anrühren aus Apfelessig, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker.
  4. Die roten Bete nach einem kurzen Abkühlen schälen und in Würfel schneiden.
  5. Mit Dressing, Feta und Petersilie vermischen und den Rote-Bete-Salat genießen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

Dieser Salat mit roter Bete und Feta ist schnell gemacht schmeckt ähnlich wie Couscous-Salat bei jeder Gelegenheit. Und low carb ist er auch noch! Ich esse den Salat häufig als Mittagessen unterwegs. Doch er ist sehr vielseitig: Rote-Bete-Salat ist eine coole Vorspeise, eine leckere Beilage oder auch ein gesundes gutes Hauptgericht.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.