Mediterraner Burger mit Pesto & Mozzarella

9. April 2021

Braucht es für mediterranen Burger ein eigenes Rezept? Denn eigentlich ist die Zusammenstellung dieses Burgers ziemlich einfach. Ich finde dennoch: Mediterraner Burger hat einen Platz auf diesem Blog verdient. Denn ich habe vor Jahren schon einmal einen solchen Burger selbst gemacht und fotografiert, ihn dann aber nicht gezeigt. Der Grund ist einfach: Sooo gut war der Burger damals nicht (auch wegen der Oopsies als Brötchen). Das ist bei diesem Exemplar anders, denn das ist einer meiner Favoriten. Das Brötchen haben wir selbst gemacht, kann man aber inzwischen auch gut kaufen. Entscheidend sind die weiteren Zutaten: Richtig gutes Pesto macht aus einem normalen Burger einen richtig guten Burger. Dazu kommen noch saftiges Fleisch, zartschmelzender Büffelmozzarella und fruchtige getrocknete Tomaten. Klingt gut, oder? Und ist eine leckere Idee, falls du eine Abwechslung zum klassischen Cheeseburger suchst.

Mediterraner Burger mit Pesto und Mozzarella Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Normalerweise mag ich kein grünes Pesto, denn ich kannte jahrelang nur wenig schmackhaftes Pesto genovese aus dem Supermarkt. Deshalb habe ich auch immer nur rotes Pesto gemacht und dann zum Beispiel für meine liebste Tomatensauce genutzt. Doch dieses Pesto* ist einfach zu gut und macht geschmacklich wirklich den Unterschied. Ähnlich ist es vermutlich, wenn du das grüne Pesto selbst machst: Einfach viel Basilikum mit Parmesan und (am besten gerösteten) Pinienkernen mixen, bis eine sämige Masse entsteht. Der Fantasie sind bei Pesto bekanntlich keine Grenzen gesetzt: Du kannst zum Beispiel auch Walnüsse oder Mandeln nutzen.

Ergänzt wird das Pesto mit besten anderen Zutaten. Ich schätze ja die Marke Büffel Bill (unbezahlte Werbung), weil dort guter Mozzarella mit einem nachhaltigen Gedanken zusammenkommt. Männliche Rinder werden aufgezogen statt direkt nach der Geburt getötet, weil sie für die Büffelmilch-Produktion unnütz sind. Aus ihrem Fleisch wird später so etwas Köstliches wie ein Burger-Pattie. Büffel Bill sitzt bei mir in der Nähe und ich decke mich meist mit verschiedenem Mozzarella für Tomaten-Mozzarella-Salat oder Burger ein. Doch die Jungs versenden die Produkte auch, vielleicht ist es ja was für dich.

Mediterraner Burger mit Pesto: Das Rezept

Zu Burgern kann vermutlich kaum jemand wirklich nein sagen: Fluffiges Brötchen und leckerer Belag, wie gut ist das? Ich mag Burger auch deshalb so gerne, weil man sie so flexibel und vielseitig genießen kann: Mediterraner Burger verführt geschmacklich nach Italien, da träume ich mich momentan gerne hin. Auch wenn frische Tomaten Saison haben, würde ich mich übrigens immer für getrocknete Tomaten entscheiden, denn die bringen viel mehr Geschmack auf den mediterranen Burger. Diese getrockneten Tomaten* mag ich am liebsten – auch die schmecken besser als andere.

Mit einem anderen Käse, einem anderen Belag schmeckt es dagegen schon ganz anders, weitere Ideen zeige ich dir am Ende des Beitrags. Was bei mir meist gleich bleibt: Die klassische Sauce aus Ketchup, Mayo und einem Klecks Senf. Und es darf auch immer etwas Salat-artiges auf den Burger, aktuell greife ich da gerne zu Babyspinat.

Mediterraner Burger mit Pesto und Mozzarella

Mit grünem Pesto, getrockneten Tomaten und Mozzarella besonders lecker: Mediterraner Burger wird köstlich mit diesem schnellen Rezept.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

2 Stück
360 gHackfleisch (oder zwei Büffel-Bill-Patties)
2Burgerbuns (z.B. nach diesem Rezept oder gekauft)
150 gMozzarella
1handvoll frischer Blattspinat
2 ELgetrocknete Tomaten*
2 ELPesto genovese*
2 ELKetchup
2 ELMayo*
1 ELSenf*
1 ELÖl

Zubereitung

  1. Mozzarella in Scheiben schneiden. Getrocknete Tomaten klein schneiden. Spinat waschen und falls nötig putzen.
  2. Die Burger-Brötchen halbieren und in einer Pfanne mit der Schnittfläche nach unten kurz anbraten, damit sie etwas Wärme und Farbe bekommen. Das dauert etwa zwei Minuten. Dann beiseite stellen.
  3. In der Pfanne das Öl erwärmen, Hackfleisch darin anbraten. Erst die eine Seite, diese salzen und pfeffern, dann nach etwa vier Minuten wenden und wieder etwas würzen. Nach weiteren vier Minuten sind die Patties gut durchgegart.
  4. Ketchup, Mayo und Senf auf der Unterseite der Brötchen verteilen. Spinat darauf verteilen.
  5. Die Burgerpatties sind schön angebraten? Dann gib zum Schluss noch kurz den Mozzarella drauf, damit er etwas warm wird. Dann auf den Burger schichten.
  6. Getrocknete Tomaten und je einen Esslöffel Pesto auf jedem Burger verteilen. Deckel drauf und genießen!

Notizen

Wie lange du das Hackfleisch anbrätst, hängt auch vom gewünschten Gargrad und der Dicke deines Patties ab: Wenn du den Burger ganz durch möchtest, kannst du ihn auch noch etwas länger anbraten.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Du hast Lust auf noch mehr Burger? Dann habe ich weitere Rezepte für dich!

Burger müssen nicht immer mit Fleisch sein, das habe ich neulich mit einem Rezept für BBQ-Burger mit Kidneybohnen-Pattie gezeigt. Auch mit Fisch habe ich schon geschlemmt und einen asiatisch angehauchten Lachs-Burger gezeigt. Du magst es lieber klassisch? Dann sind der Cheeseburger mit richtig guter Burgersauce oder auch der Burger mit Birne & Gorgonzola etwas für dich.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.