Zitronensirup für hausgemachte Limonade

18. August 2022
Zum Rezept springen

Puh, bringt dich der Sommer auch ganz schön ins Schwitzen? So sehr ich die schönen Sonnentage genieße, so sehr sehne ich mich auch nach einer Erfrischung. Und weil ich nicht jeden Tag ins Freibad kann, auch wenn der Bodensee vor der Haustür ist, sorge ich dafür selbst – mit einem richtig leckeren Limonaden-Rezept. Oder ist es ein Siruprezept? Denn mit diesem Zitronensirup kann man sich eine hausgemachte Limonade machen. Die liebe ich spätestens seit der ersten Reise in die USA, denn da gibt es ständig hausgemachte Limonade – gerne auch mit kostenlosem Refill.

Wenn man einmal Zitronensirup vorbereitet hat, kann sich selbst ständig nachfüllen und braucht dafür nur noch etwas Sprudel, gerne auch Eiswürfel. Das schmeckt am besten im Sommer, aber natürlich auch zu jeder anderen Jahreszeit.

Zitronenlimonade aus Zitronensirup Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Zitronensirup selber machen hat nur Vorteile: Es ist schnell gemacht, es ist günstig und es braucht nur drei Zutaten, die ich ohnehin meist zuhause habe. Zitronensaft, Zucker, Wasser. Mehr braucht es nicht. Braucht es dafür dann überhaupt ein Zitronensirup Rezept? Ja, denn auf das Mischverhältnis kommt es an. Und wie so oft ist so ein Rezept ja vielleicht der Anstoß, es endlich mal auszuprobieren. So ging es mir schon bei einigen Küchenexperimenten, von schnell eingelegten Gurken (sooo gut!) bis zu selbstgemachtem grünem Pesto, das viel besser schmeckt als gekauft.

Zitronensirup für hausgemachte Limonade selber machen

Braucht es überhaupt Zitronensirup für ein Limonaden-Rezept? Theoretisch kannst du natürlich auch direkt Zitronensaft mit etwas Zucker und Wasser mischen. Doch Zitronensirup macht es leichter, denn so hast du immer etwas Sirup parat, wenn du Lust auf eine Limonade hast. Es braucht je nach Geschmack nur wenige Löffel davon, um aus langweiligem Wasser oder Sprudel etwas spritzig Erfrischendes zu machen. Zitronensirup ist also ziemlich bequem.

Das Rezept für Zitronensirup selbst gemacht braucht nur ein paar Minuten: Wasser mit Zucker aufkochen und kurz abkühlen lassen. Zitronen auspressen und dann den Saft unterrühren. So einfach ist das.

Allerdings sollte man nicht unterschätzen, wie viele Zitronen man für 240 ml benötigt! Je nachdem, wie saftig deine Zitronen sind, brauchst du ein paar mehr oder weniger. Ich habe fünf Zitronen verwendet. Wenn du dir das sparen möchtest, kannst du auch Zitronensaft kaufen*.

Zitronensirup seber machen

Hausgemachte Limonade schmeckt mit selbstgemachtem Zitronensirup am besten. Einfaches schnelles Rezept für Sirup aus drei Zutaten.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

0 Portion
240 ml Zitronensaft (aus 5-6 Zitronen gepresst oder gekauft*)
200 g Zucker
240 ml Wasser

Zubereitung

  1. Wasser in einen Topf füllen und auf mittlerer Stufe erwärmen. Zucker dazu geben und verrühren, bis er sich aufgelöst hat. Das dauert ca. zehn Minuten.
  2. Der Zucker hat sich aufgelöst? Dann Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Zitronen auspressen und den Saft unter das Zuckerwasser mischen. Fertig ist Zitronensirup.

Notizen

Das Rezept ergibt ca. 500 ml Zitronensirup, die du am besten in einer sterilisierten Flasche* im Kühlschrank aufbewahrst. Zum Servieren benötigst du noch Wasser/Sprudel und am besten auch Eiswürfel.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Wie viel Zitronensirup du verwendest, um dein Wasser zu einer hausgemachten Limonade zu machen, ist Geschmackssache. Mir genügen bei einem kleinen Glas ein bis zwei Esslöffel – dann hat man recht lange etwas von den ca. 500ml Zitronensirup. Doch auch das ist ein Vorteil des süß-sauren Sirups: Wer mehr Geschmack mag, nimmt einfach etwas mehr davon.

Warum überhaupt Zucker in die Limonade kommt? Damit die Säure der Zitrone etwas ausgeglichen ist. Mir ist normaler Zucker lieber als Süßungsmittel. Und so eine hausgemachte Limonade schmeckt besser als Softgetränke wie Fanta oder Cola, in denen mehr Zucker ist.

Weitere Beiträge mit:

Sprudel Wasser Zitrone Zucker
Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 31 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner