Mediterraner Schichtsalat für die Grillparty: Salat mal anders

24. Mai 2023

Zuletzt aktualisiert am 16.05.2024

Zum Rezept springen

Dieser mediterrane Schichtsalat ist eine Offenbarung. So viele Lebensmittel, für die wir Italien lieben, sind dabei in einem Salat vereint: knuspriges Ciabatta-Brot zusammen mit Zucchini und Tomaten. Dazu kommen gegrillte Paprika, die es für mich gar nicht oft genug geben kann. Und doppelt Käse. Und ein leckeres Dressing. Mediterraner Schichtsalat schmeckt so viel besser als ein normaler mit Schinken, Käse und Mais! Ein Glück, dass eine Kollegin diesen Salat mal mit ins Büro brachte, denn seitdem bereite ich ihn immer wieder zu. Er ist die perfekte Beilage für die Grillparty und hat erst neulich wieder bei einem Geburtstag gepunktet. Ein Glück, dass er nur wenige Zutaten und Handgriffe braucht, um dann richtig köstlich zu schmecken.

Mediterraner Schichtsalat zum Grillen mit Paprika Zucchini Tomaten Ciabatta Käse Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog

Mediterraner Schichtsalat ist eines der Rezepte, das schon jahrelang im Blogarchiv schlummerte und nun neuen Glanz bekommt – neue Bilder, ein paar mehr erklärende Worte… Denn er ist einfach zu gut, um ganz hinten bei den Salatrezepten zu verkümmern. Es ist ein prachtvoller Salat, der jedes Jahr zur Sommerzeit serviert werden sollte. Umso mehr habe ich mich gefreut, als mehrere Geburtstagsgäste nach dem Rezept gefragt haben. Dieser mediterrane Schichtsalat sei genau nach ihrem Geschmack, meinten sie. Und das kann ich gut verstehen.

Mediterraner Schichtsalat: Perfektes Salatrezept für die Grillparty

Dass Italiener Tomaten und Brot zu einem Brotsalat kombinieren, ist bekannt. Dass aus diesen Zutaten mit Zucchini, Paprika und Käse ein weiterer besonders leckerer Salat wird, war mir neu. Ich habe diesen italienischen Schichtsalat auch noch nirgendwo sonst gesehen oder gegessen, doch das sollten wir ändern. Dafür die wichtigsten Eckdaten:

  • Die Zutaten: Für den mediterranen Schichtsalat müssen wir lediglich alle Zutaten in Scheiben schneiden: Erst das Brot, das gerne knusprig gebacken werden darf, dann das Gemüse und den Käse. Das Dressing aus Essig, Öl und Honig ist ebenfalls fix zusammengerührt.
  • Die Zeit: Es braucht höchstens eine Stunde, um den Salat zum Grillen vorzubereiten. Allerdings solltest du etwas Zeit zum Durchziehen einplanen.
  • Die Vorbereitung: Am besten schmeckt der mediterrane Schichtsalat, wenn er etwa drei Stunden durchziehen konnte. Dafür bietet es sich an, den Salat am Vormittag zuzubereiten und dann im Kühlschrank aufzubewahren, bis die Gäste am Nachmittag da sind. Zu lange im Voraus würde ich den Schichtsalat nicht vorbereiten, denn sonst wird das Brot ziemlich weich.
  • Die Begleitung: Dieser Salat schmeckt am besten zu etwas Fisch oder Fleisch, aber auch pur. Denn er enthält ja schon Brot, Gemüse und Käse, daher braucht es nicht mehr viel.
  • Die Menge: Schwer zu sagen, wie viele Menschen dieser Salat satt macht, denn bei einer Grillparty gibt es meist ja mehrere zur Auswahl. Acht bis zehn Portionen tummeln sich sicherlich in der Auflaufform, die in meinem Fall ca. 22 mal 22 Zentimeter groß war.
  • Die Tücken lösen: Die einzelnen Schichten haben unterschiedliche Formate, eine Scheibe Ciabatta ist größer als ein Stück Tomate usw. Daher hilft es den Gästen, wenn der mediterrane Schichtsalat schon in Stücke geschnitten ist. Dann können sie zugreifen, ohne lang überlegen (und schneiden!) zu müssen.

Mediterraner Schichtsalat zum Grillen

Mediterraner Schichtsalat vereint Zutaten, für die wir Italien lieben. Das Rezept ist gut vorzubereiten, perfekt zum Grillen – und köstlich!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden

Zutaten

8 Portionen
500 g Tomaten, gerne Fleischtomaten oder größere
300 g Zucchini
1 EL Olivenöl
300 g gegrillte Paprika (selbstgemacht nach diesem Rezept oder gekauft)
250 g Mozzarella (2 Kugeln)
200 g Fetakäse
200 g Ciabatta-Brot (gerne mit Oliven im Teig)
1 rote Zwiebel
einige Basilikumblätter
Dressing
8 EL Olivenöl
4 EL Weißweinessig
1 TL Honig
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Ciabatta-Brot in ca. 0,5 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und kurz toasten. Am einfachsten geht es, wenn du die Brotscheiben im Backofen röstest. Dafür pro Seite fünf bis sieben Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen. Anschließend abkühlen lassen.
  2. Die Zucchini in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit wenig Olivenöl kurz anbraten, bis sie Farbe bekommen haben. Am besten haben sie dabei etwas Platz in der Pfanne, plane zwei Durchgänge ein. Salzen und pfeffern, dann beiseite stellen.
  3. Die Zwiebel in Halbringe schneiden und in den Essig legen. So verlieren sie etwas Schärfe. Nach fünf Minuten mit den restlichen Dressing-Zutaten vermischen, also Olivenöl, Honig und einer klein geschnittenen Knoblauchzehe. Großzügig salzen und pfeffern.
  4. Die Paprika abtropfen lassen und so auftrennen, dass sich eine Fläche ergibt. So lässt sie sich nachher besser schichten.
  5. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden.
  6. Nun mit dem Schichten beginnen: Erst die Fläche der Auflaufform mit Ciabatta-Scheiben auslegen, dann Paprika, den gesamten Mozzarella, Zucchini und Tomate darauf verteilen. Mit der Hälfte des Dressings beträufeln. Beim zweiten Durchgang wieder Ciabatta-Scheiben, Paprika, Käse, Zucchini und Tomaten schichten, allerdings mit Feta statt Mozzarella. Abschließend Dressing darüber verteilen, fertig.
  7. Etwas durchziehen lassen, dann am besten in Stücke schneiden und servieren. Dafür mit Basilikum-Blättern garnieren.

Notizen

Du kannst den mediterranen Schichtsalat gerne nach der letzten Schicht etwas andrücken, damit die Schichten gut zusammenkommen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Das Rezept ist übrigens adaptiert von [hier]. Auch du kannst es natürlich abwandeln, ich kann mir den italienischen Schichtsalat zum Beispiel auch mit Kapern im Dressing gut vorstellen.

Weil ich dieses Rezept so genial finde, habe ich es damals beim Knuspersommer des Knusperstübchens eingereicht. Mit Klick auf den Link kommt man zu dem Beitrag und all den leckeren Einsendungen, da sind viele tolle Ideen für einen leckeren Sommer dabei.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 33 Jahre alt und lebe in Konstanz am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

5 Kommentare

  1. Hallöchen :D
    Ich bin ehrlich gesagt überhaupt gar kein Fan von warmen Tomaten und Paprika. Das kommt aber nur davon, dass die Konsistenz für mich dann einfach ungenießbar ist. Meine Mutter hat mal ein Rezept gehabt, da hat sie aber Schichtpfanne gemacht. Dort waren glaube ich verschiedene Fleischsorten enthalten und das war genial lecker :D Es sind aber echt tolle Bilder herausgekommen!

    Liebe Grüße
    Sarah

    1. Die Tomaten und Paprika sind ja nicht warm ;) Aber ich verstehe was du meinst, mein Freund kann nach Jahren des Kantinenessens z.B. auch keine warmen Paprika mehr essen… Schichtpfanne bedeutet was? Danke dir auf jeden Fall und ganz liebe Grüße :*

  2. Liebe Isabelle,
    also Dein Schichtsalat wäre genau nach meinem Geschmack. Wir haben diesen Sommer ja auch viel gegrillt, da hätte Dein Salat super zu gepasst. :) Schön, dass Du beim Knuspersommer dabei bist. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner