Feierabendküche/ Fisch/ Food/ Hauptgerichte/ Low Carb/ Salate

Matjes-Salat mit roter Bete (besser selbstgemacht)

Dieses Gericht gibt es in jedem Supermarkt zu kaufen, doch wie so oft schmeckt es selbstgemacht besser und ist dazu noch sehr einfach gemacht: Matjes-Salat mit roter Bete. Oder Rote-Bete-Creme mit Matjes? Egal wie du es nennst und egal wie du es isst, ob zum Brot oder mit Kartoffeln, so empfehle ich mein heutiges Rezept dafür. Denn so kann jeder selbst bestimmen, was rein kommt: Mehr rote Bete? Lieber keine Zwiebel? Oder etwas mehr Apfel für den fruchtigen Kontrast? Das entscheidest du. Es ist eine Rezeptidee besonders für die heißen Sommertage, wenn man nicht lange in der warmen Küche stehen mag und Ofen und Herd ausgeschalten bleiben dürfen. Denn alles, was es braucht, ist ein bisschen Kleinschneiden der Zutaten. Danach wartet der Majtessalat mit roter Bete im Kühlschrank auf den Verzehr. Und der kann auch bei einem Frühstück oder Brunch sein.

Matjes-Salat mit roter Bete ist schnell einfach gemacht Rezept ohne Mayo von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Ich lasse mir den Salat seit Jahren am liebsten mit Kartoffeln schmecken. Dabei wird die Küche dann doch warm, aber einen Rest der Kartoffeln kann ich später gleich zu Kartoffelsalat verarbeiten – so habe ich gleich das Essen für den nächsten Tag vorbereitet. Anfangs habe ich, wie vermutlich die meisten Menschen, auf die Fertigversion von Matjes-Salat zurück gegriffen. Bis ich mal frischen Matjes in die Finger bekommen habe und nach einer Verwendungsmöglichkeit gesucht habe. Und da habe ich mich erstmal an dem versucht, was ich schon kannte und mochte: Matjes-Salat mit roter Bete. Auf Mayonnaise kann ich dabei gut verzichten, stattdessen setze ich auf eine Creme mit saurer Sahne.

Rote Bete – frisch oder schon gegart? Und weitere Rezeptideen mit der Knolle

Dabei verwende ich am liebsten frische rote Bete, die ich im Ofen gare. Wie das am besten gelingt, habe ich hier beim Rote-Bete-Salat mit Feta beschrieben. Mit dieser Zubereitung wird die Rote Bete noch aromatischer. Das ist wirklich übrigens rote Bete auf den Bildern – auch wenn sie gar nicht knollenförmig daher kommt. Stattdessen gab es die rote Bete auf dem Wochenmarkt mal länglich, warum nicht. Doch für ein schnelles Rezept zum Abendessen klappt das Rezept für Salat mit Matjes natürlich auch mit fertiger rote Bete, ob aus dem Glas oder Vakuumbeutel.

Weitere Rezepte mit roter Bete: Wenn du (wie ich) auf rote Bete stehst, kann ich sie dir zur Abwechslung auch im Kuchen empfehlen. Da schmeckt man sie nur subtil raus, die Kombination mit Schokolade ist vielleicht unerwartet aber köstlich. Außerdem mag ich rote Bete als Aufstrich. Doch erstmal starten wir heute klassisch herzhaft mit Matjes-Salat.

Zutaten für vier Portionen Matjes-Salat mit roter Bete

300g rote Bete, 250g Matjes, 200g saure Sahne, zwei Eier, zwei Gewürzgurken, ein Apfel, eine Schalotte, 1 EL Creme fraiche, 1 EL Essig und 1/2 EL Öl. Zum Würzen außerdem Salz, Pfeffer, Kümmel und eine Prise Zucker.

So machst du Matjessalat ohne Mayo selbst

Die rote Bete garen, am einfachsten und besten ist das im Ofen: Rote Bete waschen und mit etwas Öl, Salz und Kümmel einreiben. Auf einem Salzbett in einer Auflaufform anrichten, dann bei 150 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten backen. Anschließend etwas auskühlen lassen, damit sie sich besser schälen lässt. Wenn du bereits gegarte rote Bete verwendest, kannst du diesen Schritt überspringen.

Die Eier für acht Minuten kochen. In der Zwischenzeit den Matjes waschen und abtupfen. Filets halbieren, dann in Streifen schneiden. Apfel entkernen und in Würfel schneiden. Eier pellen und klein schneiden. Gewürzgurken und Schalotten ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Für die Creme die saure Sahne mit Creme fraiche vermischen, mit Essig und Öl sowie Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Die rote Bete schälen und klein schneiden – am besten mit Handschuhen, denn das Gemüse färbt stark.

Dann alles miteinander zum Matjes-Salat vermischen. Du kannst den Fischsalat direkt essen oder noch ein wenig durchziehen lassen, dann aber am besten im Kühlschrank.

Majtes-Salat mit roter Bete

Von ÜberSee-Mädchen Serves: 4
Vorbereitungszeit: 15 Minuten Kochzeit: 45 Minuten

Schnell, einfach und gut: Matjes-Salat ohne Mayonnaise ist ein gesundes Abendessen perfekt im Sommer, wenn die Küche kalt bleiben soll.

Zutaten

  • 300g rote Bete
  • 250g Matjes
  • 200g saure Sahne
  • 2 Eier
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Creme fraiche
  • 1 EL Essig
  • 0,5 EL Öl
  • etwas Salz, Pfeffer, Kümmel und eine Prise Zucker

Zubereitung

1

Die rote Bete garen, am einfachsten und besten ist das im Ofen: Rote Bete waschen und mit etwas Öl, Salz und Kümmel einreiben. Auf einem Salzbett in einer Auflaufform anrichten, dann bei 150 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten backen. Anschließend etwas auskühlen lassen.

2

Eier für acht Minuten kochen.

3

Matjes waschen und abtupfen. Filets halbieren, dann in Streifen schneiden.

4

Apfel entkernen und in Würfel schneiden. Eier pellen und klein schneiden. Gewürzgurken und Schalotten ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

5

Für die Creme die saure Sahne mit Creme fraiche vermischen, mit Essig und Öl sowie Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

6

Die rote Bete schälen und klein schneiden.

7

Alle Zutaten zum Matjes-Salat vermischen. Direkt essen oder im Kühlschrank durchziehen lassen.

Notes

Schmeckt gut zu Kartoffeln oder zu Brot.

Matjes-Salat mit roter Bete ist schnell einfach gemacht Rezept für kalte Küche ohne Mayo von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee
Matjes-Salat mit roter Bete ist schnell einfach gemacht Rezept ohne Mayo von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar