Tartelettes mit Limettencreme: Ein fruchtiges Vergnügen

31. Mai 2021

Dir zieht sich schon das Gesicht zusammen, wenn du nur an Limetten denkst? Keine Angst, diese Limetten-Tartelettes sind nicht zu sauer! Im Gegenteil sind sie ein fruchtig-säuerliches Vergnügen mit genau der richtigen Menge Zucker als Gegenspieler. Damit machen sie sich nicht nur als erfrischende Törtchen auf der Kaffeetafel bestens, sondern auch als tolles Dessert. Nach einem schweren Menü kann ich mir beispielsweise kaum etwas vorstellen, das besser passt, als so etwas fruchtig-frisches wie diese Tartelettes mit Limettencreme. Solche wollte ich schon lange backen! Dass es gedauert hat, liegt nicht an den Tartelettes. Denn die Zubereitung ist ganz einfach: Ist der Boden einmal zusammengeknetet und blindgebacken, fehlen nur noch die köstliche Limettencreme und etwas Zeit im Kühlschrank. Ich habe die Tartelettes mit Limettencreme zu einem Familienessen mitgebracht und die Probe-Esser waren ganz angetan. Kein Wunder bei diesen leckeren kleinen Dingern.

Limetten-Tartelettes mit Kokos Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Erstaunt hat mich auch, wie gut die Limetten-Tartelettes in ihren kleinen Förmchen gelungen sind. Es war nämlich ihr erster Einsatz und die Tartelettes mit Limettencreme haben sich ohne Probleme von ihrer Form gelöst. Wäre ja auch schade, wenn der leckere Mürbeteig-Boden zerbröselt wäre. Dann habe ich allerdings realisiert, dass es Tortelett- statt Tartelette-Förmchen sind. Meine* haben nämlich eine kleine Erhöhung in der Mitte, sodass sie sich auch umgedreht für Obstkuchen eignen. Fürs nächste Mal würde ich mir dann richtige Tartelette Förmchen* zulegen, mit Hebeboden lösen sich die kleinen Törtchen dann sicher noch besser.

Für einen tropischen Geschmack sorgen bei den Tartelettes mit Limettencreme übrigens nicht nur die Limetten ähnlich wie beim Key-Lime-Pie mit Keksboden und Baiser, sondern auch etwas Kokos: Der steckt flüssig und in Form von Flocken in der Limettencreme, außerdem habe ich obenauf ein bisschen Kokos-Chips* spendiert.

Einfaches Rezept für Limetten-Tartelettes mit Kokos

Das Rezept für diese Limetten-Tartelettes stammt ursprünglich aus dem Kochbuch Plant Power*. Daraus habe ich schon einige Rezepte gekostet wie den Tea cake (absolute Empfehlung) oder der Bohneneintopf. Achtung: Der Titel des Buchs ist vielleicht etwas irreführend, denn es sind auch Rezepte mit Fisch und Fleisch enthalten. Das Buch setzt aber auf pflanzliche Milch – kein Wunder, wenn es zusammen mit der Marke Alpro entstanden ist. Diese Tartelettes mit Limettencreme sind vegetarisch.

Meine Tartelettes mit Limettencreme hören in dem Buch auf den Namen Kokos-Limetten-Tarte. Ich habe das Rezept etwas angepasst und auf vier Tartelette-Formen mit einem Durchmesser von je 10 Zentimetern runtergerechnet. Dabei hat mir der Backformen-Rechner meines Goldstücks geholfen.

Limetten-Tartelettes mit Kokos

Kleine Törtchen, die fruchtig-frisch schmecken: Tartelettes mit Limettencreme sind ideal als Kuchen, aber auch als Dessert. Ein einfaches Rezept mit Kokos, das sich gut vorbereiten lässt.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Ruhezeit:
    3 Stunden
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    25 Minuten
  • Gesamtzeit:
    3 Stunden 55 Minuten

Zutaten

4 Stück
Mürbeteig
120 gMehl
70 gButter
35 gPuderzucker
1Eigelb
Limettencreme-Füllung
100 gZucker
85 gButter
40 mlKokosdrink (sonst Kokosmilch oder Sahne)
3Eigelb
2Limetten
1 ELKokosflocken
1 ELKokos-Chips*

Utensilien


Zubereitung

  1. Butter mit Puderzucker, Eigelb und Mehl sowie einer Prise Salz zu einem geschmeidigen Teig kneten. Für eine Stunde kalt stellen.
  2. Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Teig in vier Teile schneiden. Jeden Teil mit der Hand kurz rund rollen, dann ausrollen. In die Form geben, rundum leicht andrücken und überstehenden Teig abschneiden. So die Tartelette-Förmchen vorbereiten fürs Blindbacken.
  4. Backpapier und getrocknete Hülsenfrüchte oder Blindbackkugeln* drauf, dann für 15 Minuten backen.
  5. Anschließend Backpapier und Hülsenfrüchte/Blindbackkugeln entfernen und weitere zehn Minuten backen, bis der Teig etwas Farbe bekommen hat.
  6. Für die Füllung die Limetten heiß waschen und kurz leicht angedrückt rollen, dann werden sie saftiger. Schale abreiben und 4 EL Limettensaft auspressen.
  7. Butter in einem warmen Topf schmelzen lassen. Zucker, Eigelbe, Kokosnussdrink, Kokosflocken, Limettenschale und Limettensaft dazu geben. Bei mittlerer Hitze für rund fünf Minuten erwärmen, dabei ständig rühren.
  8. Limettencreme auf dem Tarteletteboden verteilen und für rund zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren noch mit Kokos-Chips, etwas Kokosflocken und nach Belieben einer Limettenscheibe verzieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Nach Tartelettes mit Limettencreme noch Eiweiß übrig? Ideen

Kenne ich gut! Ich wollte damit mal wieder Walnuss-Schäumchen machen, auch für Friands wie diese mit Rhabarber brauchst du Einiges an Eiweiß. Auch diese Schokomuffins sind eine Rezeptidee, wenn mal wieder Eiweiß übrig ist. Oh und Pavlovas natürlich! Womit wir einmal mehr ein leckeres Dessert hätten.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.