Fisch/ Food/ Suppe/ Vorspeise

Cremige Fischsuppe mit Lachs und Lachsforelle

Seid ihr ein Suppenkasper? Bei mir gibt es nicht so häufig eine Suppe, doch wenn ich eine gekostet habe und sie mich überzeugt, dann greife ich immer wieder dazu. So ist es auch mit dieser cremigen Fischsuppe mit Lachs, getoppt mit etwas frischer Lachsforelle. Diese Suppe macht sich perfekt im Sommer als verhältnismäßig leichtes Hauptgericht, aber auch als raffinierte Vorspeise im Winter (und zu Weihnachten). Die Kombination von Fisch, Creme, Fond, Gemüse und Dill wollte ich schon lange probieren und sie schmeckt so gut, wie sie sich anhört. Dieses Rezept für cremige Fischsuppe mit Lachs ist auch super praktisch, denn die Zutaten sind zu jeder Jahreszeit gut zu bekommen. Außerdem halten sie sich auch einige Tage – bis auf die frische Lachsforelle, doch die  kann man notfalls weglassen. Ein Traum von einer Suppe, den ich besonders angesichts der nahenden Weihnachtstage nur empfehlen kann.

Lachssuppe mit Lachsforelle leichte cremige Suppe Vorspeise von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Mein Vater hat mich neulich nach einer Vorspeisen-Idee für sein Weihnachtsdinner gefragt und ich habe ihm diese Suppe empfohlen mit dem Hinweis, dass ich die aber noch nicht gebloggt habe. Das zweierlei Fischtatar hatten wir im vergangenen Jahr schon, daher fiel das leider raus. Er hat sich inzwischen etwas anderes überlegt, doch für euch ist es ja vielleicht noch nicht zu spät. Oder gibt es bei euch den klassischen Kartoffelsalat mit Würstchen zu Weihnachten?

Zutaten für vier Portionen cremige Fischsuppe mit Lachs

400ml Fischfond, etwa 300g frische Lachsforelle, 200g Sahne, 150g Räucherlachs, eine Karotte und eine Zwiebel, ein Bund Dill, 2 EL Butter, 2 EL Mehl, den Saft einer halben Zitrone sowie Salz, Pfeffer und etwas Zucker.

Das Ursprungsrezept verstärkt den Fischgeschmack zusätzlich mit Fischpaste, doch die hatte ich nicht im Haus und es schmeckt definitiv auch ohne sehr gut.

Lachssuppe mit Lachsforelle leichte cremige Suppe Vorspeise von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee ÜberlingenLachssuppe mit Lachsforelle leichte cremige Suppe Vorspeise von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Die Möhre schälen und fein würfeln, ebenso die Zwiebel vorbereiten. Butter in einem großen Topf erhitzen, darin das Gemüse andünsten. Mit Mehl bestäuben, hell anschwitzen und Fond, 375ml Wasser und der Sahne dazugeben. Beständig rühren und dabei aufkochen, anschließend für etwa acht Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Lachsforelle waschen, abtupfen und falls nötig die letzten Gräten entfernen. Den Fisch anschließend in einer Pfanne mit etwas Butter auf der Hautseite anbraten. Die Dauer hängt von der Dicke des Fisches ab, meiner war relativ dünn und es hat etwa so lange gedauert wie die Suppe köchelt. Den Räucherlachs würfeln, den Dill waschen, abtrocknen und fein schneiden. Die cremige Fischsuppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und wenig Zucker abschmecken, dann kommen Dill und Lachs kurz dazu. Auf Suppenteller verteilen und die gebratene Lachsforelle darauf geben. Wer mag, kann es mit ein wenig zusätzlichem Dill garnieren und dann genießen. Dazu passt auch ein wenig frisches Brot.

Die cremige Fischsuppe kommt bei mir auf die Liste der Langzeitfavoriten und macht es sich dort mit Kartoffelsuppe, Pho oder meiner liebsten Asia-Suppe gemütlich. Wie ist es mit euch?

Cremige Fischsuppe Lachssuppe mit Lachsforelle leichte cremige Suppe Vorspeise von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Cremige Fischsuppe mit Lachs und Lachsforelle

Ein SternZwei SterneDrei SterneVier SterneFünf Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 4
Cooking Time: 20 Minuten

Ingredients

  • 400ml Fischfond
  • etwa 300g frische Lachsforelle
  • 200g Sahne
  • 150g Räucherlachs
  • eine Karotte
  • eine Zwiebel
  • ein Bund Dill
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer und etwas Zucker

Instructions

1

Die Möhre schälen und fein würfeln, ebenso die Zwiebel vorbereiten. Butter in einem großen Topf erhitzen, darin das Gemüse andünsten. Mit Mehl bestäuben, hell anschwitzen.

2

Fond, 375ml Wasser und der Sahne dazugeben. Beständig rühren und dabei aufkochen, anschließend für etwa acht Minuten köcheln lassen.

3

Währenddessen die Lachsforelle waschen, abtupfen und falls nötig die letzten Gräten entfernen. Den Fisch anschließend in einer Pfanne mit etwas Butter auf der Hautseite anbraten.

4

Den Räucherlachs würfeln, den Dill waschen, abtrocknen und fein schneiden.

5

Die cremige Fischsuppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und wenig Zucker abschmecken, dann kommen Dill und Lachs kurz dazu.

6

Auf Suppenteller verteilen und die gebratene Lachsforelle darauf geben.

 

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Friedaskitchenonmymind
    10. Dezember 2017 um 13:56

    Das hört sich ja sehr lecker an, Isabelle. Ich mag Suppen und Fisch, also ist das Rezept schon gepinnt ☺️

    Liebe Grüße
    Anett

    • Antworten
      Isabelle
      12. Dezember 2017 um 09:22

      Oh da freue ich mich, liebe Anett – ich mag die Kombination auch sehr gerne, als nächstes steht eine Bouillabaisse auf meiner To-Cook-Liste :) Viele Grüße

  • Antworten
    Kartoffelsalat mit Senfcreme und Dill | ÜberSee-Mädchen
    20. Juli 2018 um 17:47

    Diese/r Article wurde auf uebersee-maedchen.de erwähnt

  • Hinterlasse einen Kommentar