Lachstatar mit Mango & Paprika – liebste feine Vorspeise

30. Oktober 2021
Zum Rezept springen

Ich liebe Lachs in jeder Form, aber als Tatar ist der Fisch etwas wirklich Feines. Zusammen mit seinem fruchtigen Freund Mango und seinem knackigen Kumpel Paprika entsteht ein richtiges Traum-Trio, das einfach umwerfend schmeckt. Mich hat das schon vor Jahren überzeugt und jetzt wird es höchste Zeit, das Rezept mit neuen Bildern zu teilen. Dabei stammt das Rezept nicht aus meiner Feder, sondern der eines richtig guten Gastronomen: Mein Vater hat uns das Lachstatar mit Mango und Paprika serviert, nachdem er einen Kochkurs besucht hat. Viele Rezepte haben sie bei dem Kochkurs ausprobiert, doch eines war sein absoluter Favorit: Zweierlei Fischtatar mit Lachs und Thunfisch auf Rucolabett. Ich finde allerdings, dass jedes Fischtatar seinen eigenen Auftritt verdient hat, deshalb konzentrieren wir uns heute auf Lachstatar mit Mango und Paprika. Und das ist nicht nur ideal, wenn man mal Gäste empfängt, sondern auch als Comfort Food für einen selbst.

Lachstatar mit Mango und Paprika Dill ist eine einfache geniale Vorspeise Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Das Lachstatar ist wegen seiner tollen Farben nicht nur eine Augenweide, sondern schmeckt auch überragend. Es ist wirklich meine allerliebste Vorspeise bisher und ich serviere sie meinen Gästen, wenn immer es eine Gelegenheit gibt. Der Lachs wird dafür zwar roh in Würfel geschnitten, gart durch den Limettensaft aber etwas – ähnlich wie bei Ceviche. Wie immer, wenn man rohen Fisch nicht anbrät, sollte er bester Qualität sein. Ich habe meinen beim Fischhändler auf dem Wochenmarkt gekauft, das Lachstatar aber auch schon mit frischem Fisch aus dem Supermarkt zubereitet. Mit Räucherlachs klappt das Rezept sicher auch, dann wird die Konsistenz aber etwas anders. Und Stremellachs würde ich nicht empfehlen.

Was bei Tatar mit rohem Fisch zu beachten ist

Manche Menschen meiden rohen Fisch, weil sie eine Magenverstimmung befürchten. Wie ist das bei diesem Lachstatar mit Mango und Paprika, wenn roher Fisch verarbeitet wird? Der Fisch ist beim Verzehr nicht mehr ganz roh, sondern durch den Limettensaft gebeizt wie Ceviche. Diesen Prozess sieht man auch ganz gut daran, dass der Fisch seine Farbe etwas verändert: Der Lachs wird blasser. Durch diese Zubereitung hatten wir in all den Jahren nie ein Problem mit dem Magen.

Wenn bei dem Rezept etwas übrig bleiben sollte, dann kannst du es gut gekühlt auch noch am Folgetag essen. Wenn du sicher gehen möchtest (oder einen empfindlichen Magen hast), würde ich das restliche Fischtatar in einer Pfanne kurz anbraten. Dann bist du auf der sicheren Seite. Das schmeckt dann zwar ein wenig anders, aber immer noch gut.

Rezept für Lachstatar: Geniale Vorspeise leicht gemacht

Nun aber zurück zu dem fruchtig-frischen Lachstatar. Lachstatar mit Mango ist inzwischen ja eine häufig gesehene Kombination, doch wir kombinieren das nicht mit Avocado (wie so viele), sondern mit Paprika. Dadurch wird es knackiger (und in meinen Augen auch besser). Und Dill ist ohnehin der beste Freund des Lachs.

Tipp: Das Lachstatar mit Mango und Paprika schmeckt schon solo köstlich. Du kannst es aber auch mit Thunfischtatar kombinieren und auf einem Rucolabett servieren, wie es der französische Koch damals getan hat.

Lachstatar mit Mango und Paprika

Eine geniale Vorspeise, die viel hermacht aber einfach gemacht ist: Rezept für köstliches Lachstatar mit Mango, Paprika und Dill. Gut vorzubereiten für ein Essen mit Freunden oder wenn man sich selbst etwas Gutes tun möchte.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    8 Stunden
  • Gesamtzeit:
    8 Stunden 30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
Lachstatar
150 g frischer Lachs
1 rote Paprika
1 reife Mango
1 Bund Dill
1 Schalotte
1 Limette
1 EL Olivenöl
2 EL Mayonnaise (ich nehme gerne Miracel Whip Balance*)
Rucolabett
200 g Rucola
3 EL Mayonnaise (hier findest du meinen Favorit dafür*)
1 Limette
1 EL süßer Senf*

Zubereitung

  1. Sämtliche Zutaten für das Tatar in kleine Würfel schneiden. Mango schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Paprika waschen, Gehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Dill waschen, trocknen und klein schneiden. Schalotte klein schneiden. Und zuletzt auch den Fisch: Beim Lachs dabei die Haut entfernen.
  2. Dressing vermischen aus zwei Esslöffeln Mayonnaise, Salz, Pfeffer, etwa einem Esslöffel Olivenöl und dem Saft einer Limette.
  3. Alle Zutaten miteinander vermengen und das Lachstatar für einige Stunden kalt stellen.
  4. Kurz vor dem Servieren den Rucola putzen. Dressing aus Mayo, dem Saft der Limette und süßem Senf mischen. Rucola mit dem Dressing mischen und auf den Tellern verteilen.
  5. Besonders hübsch wirkt das Lachstatar mit Mango und Paprika, wenn du es in Dessertringen* anrichtest. Du kannst es auch einfach mit einem Löffel an einem Rucolabett servieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 31 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.