Fleisch/ Food/ Hauptgericht

Food: DIE asiatische Suppe

Kokosmilch, Currypaste, Hühnchen und Mie-Nudeln. Und natürlich Limetten – das kann nur gut werden, oder? Das dachte sich auch mein Vater, als er mir vor einigen Jahren diese Suppe vorsetzte. Seitdem koche ich sie nach, immer und immer wieder. Und nein, sie ist ausnahmsweise nicht von Jamie Oliver, doch auch ihn hat mir mein Vater nahegebracht. Nicht, dass meine Muter nicht kochen könnte… doch jetzt zum Rezept:

Food-2

Die Zutaten:

  • 400ml Kokosmilch
  • 400ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 300g Hühnchen (Vegetarier können das einfach weglassen, schmeckt auch!)
  • 300g Mie-Nudeln
  • ca. einen Esslöffel Currypaste Tikka Masala
  • ca. einen Teelöffel Kurkuma
  • drei Esslöffel Fischsauce
  • ein Esslöffel Sojasauce
  • ein oder zwei Limetten (für den Saft)

Wie immer ist auch diese Suppe schnell gemacht: das Hühnchen in mundgerechte Stücke schneiden und mit 1/3 der Kokosmilch und der Currypaste anbraten, so dass das Hühnchen nach zwei, drei Minuten komplett mit der Paste umgeben ist und schon ein wenig Farbe angenommen hat. Anschließend die restliche Kokosmilch, Brühe, Fisch- & Sojasauce dazugeben. Diese Mischung für acht bis zehn Minuten köcheln lassen – Achtung, Kokosmilch kocht ähnlich wie normale Milch schnell über.

In der Zwischenzeit die Nudeln vorbereiten, meist muss man sie einfach mit etwas heißem Wasser für wenige Minuten „ziehen“ lassen. Nach den zehn Minuten den Saft der Limetten zur Suppe geben und noch mit Salz & Pfeffer abschmecken – fertig! Jetzt noch schön anrichten, am besten erst die Nudeln, dann die Suppe. Wenn ihr Frühlingszwiebeln oder etwas Chilli da habt, diese noch drüberstreuen – für einen schönen Farbklecks und einen zusätzlichen Geschmack.

Food-3

PS: Erst seit dieser Woche kann ich euch mein Rezept dank neuem Photozelt auch zeigen – unabhängig vom Winterlicht, das uns schon um 16 Uhr verlässt.

Merken

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Sabrina
    24. Januar 2013 um 16:56

    Das sieht ja lecker aus! Danke fürs Rezept, muss ich unbedingt mal nachkochen 🙂

  • Antworten
    Leeri
    13. Februar 2013 um 00:20

    Das muss ich mal ausprobieren 😉
    Ich mag asiatische Suppen ganz gern 🙂

  • Antworten
    Lea
    27. Februar 2017 um 19:04

    Welche Currypaste verwendest du denn genau?

    • Antworten
      Isabelle Arndt
      27. Februar 2017 um 21:56

      Hi Lea, oh man wie blöd -.- vielen Dank für deine Frage, das habe ich doch glatt vergessen zu erwähnen! Mit Tikka Masala schmeckt es am besten <3 Viele Grüße, Isabelle

  • Ich freue mich über Feedback <3