Food/ Hauptgericht/ Vegetarisch/ Vorspeise

Food: Gefüllte Zucchini mit Quinoa, Gemüse & Feta

Wer mir vor einigen Jahren gesagt hätte, dass ich heute regelmäßig zur Zucchini greife, dem hätte ich einen Vogel gezeigt. Studenten kochen nicht und wenn dann schlecht? Dem kann ich nur inbrünstig widersprechen, denn dank Kommilitoninnen kam ich zu diesem Kürbisgewächs. Klassischer Kürbis ist wiederum so etwas, an das ich mich bis heute nicht traue – vielleicht aber bald? Schließlich stapeln sich Butternut & Co. seit einigen Tagen und Wochen im Supermarkt und fordern mich zu einer Suppe oder einem Curry heraus.

Bis dahin  zeige ich euch meine gefüllte Zucchini mit einer großartigen Quinoa-Mischung.

Food Gefüllte runde Zucchini-7 Title

Der nussige Geschmack des Quinoa passt perfekt zur Zucchini und ist mit Paprika, Frühlingszwiebeln und Feta eine sehr leckere, frische Mischung. Und ergibt ein leichtes, vegetarisches Hauptgericht: Gefüllte Zucchini. Die runde Zucchini habe ich im Supermarkt entdeckt und gleich mitgenommen, das Rezept gelingt aber sicher auch mit normalen Zucchini. Und statt Quinoa sind auch Reis, Couscous oder Bulgur möglich. Dieses Hauptgericht ist ein weiterer Beweis dafür, dass gesundes Essen schmeckt – mein Freund war ganz begeistert.

Inspiriert wurde ich von Marys Rezept [hier], ich habe die Idee von gefüllter Zucchini aber mit meinem liebsten Quinoa-Salat kombiniert.

Food Gefüllte runde Zucchini-3-horz

Die Zutaten:

Pro Person ein bis zwei Zucchini, 150g Quinoa, ein bis zwei Paprika, zwei Frühlingszwiebeln und 75g Feta. Außerdem frische Petersilie, Salz und Pfeffer; wer mag eine Chili.

Quinoa abspülen und für etwa zwölf Minuten kochen, bis der Quinoa bissfest ist. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die Zucchinis aushöhlen und einen Teil des Fruchtfleisch klein schneiden; ich habe etwa die Hälfte für die Quinoa-Mischung verwendet. Paprika und Feta in Würfel und Frühlingszwiebeln sowie eventuell Chili in Scheiben schneiden. Petersilie klein schneiden. Den abgegossenen Quinoa mit dem Gemüse und Feta vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend in die Zucchinis füllen.

Food Gefüllte runde Zucchini-horz

Die gefüllten Zucchini in einer Auflaufform nebeneinander stellen und für etwa eine Stunde im Ofen backen. Dabei etwas im Auge behalten. Die Zeit ist bei „normalen“ Zucchini außerdem womöglich geringer – am besten testet ihr zwischendurch mit einer Gabel, ob die Zucchini schon etwas weich wird. Die Zucchini ist etwas weich und der Feta geschmolzen? Perfekt, lasst es euch schmecken!

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Anastasia Franik (Sia´s Soulfood)
    29. Oktober 2014 um 12:04

    Liebe Isabelle,
    das ist genau nach meinem Geschmack! Ganz toll und wunderschöne Aufnahmen:-)
    Ich freue mich auch in Zukunft mehr von dir zu lesen;-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    • Antworten
      ÜberSee-Mädchen
      29. Oktober 2014 um 12:11

      Es hat jetzt also geklappt, danke dir! Lieben Gruß

  • Antworten
    Jessica
    3. November 2014 um 21:58

    Hallo
    Das Rezept klingt echt lecker. Gefüllte Zucchini.. das kann nur lecker sein! Quinoa habe ich bisher noch nie gegessen, muss also mal ausprobiert werden. Rezept und Blog abgespeichert.
    Grüße, Jessica

  • Antworten
    Thomas
    28. Dezember 2014 um 11:12

    Hallo,
    sieht von den Bildern schon sehr gut aus mit den verschiedenen Perspektiven und Tiefenschärfe und ich gehe davon aus, dass es auch sehr gut geschmeckt hat.
    Lg Thomas 🙂

  • Antworten
    Jule
    26. Februar 2015 um 17:33

    Klingt nach einem unheimlich leckeren Rezept, muss ich unbedingt ausprobieren 🙂

  • Ich freue mich über Feedback <3