Eierlikör-Pralinen aus vier Zutaten zu Ostern

9. April 2022

Zuletzt aktualisiert am 20.06.2022

Zum Rezept springen
Dieser Beitrag enthält nicht nur ein köstliches Rezept für einfache Eierlikör-Pralinen aus vier Zutaten, sondern auch Werbung für Aldi Süd. 

Pralinen sind zu kompliziert zum Selbermachen? Das habe ich lange gedacht und dann gemerkt, dass es nicht so ist. Diese Eierlikör-Pralinen sind das beste Beispiel! Sie brauchen nur vier Zutaten und keine zwei Stunden Zeit. Und dann sind die selbstgemachten Oster-Pralinen auch ratzfatz gegessen, weil sie so lecker sind. Denn weiße Schokolade, Eierlikör und Nüsse sind einfach eine traumhafte Kombination – das hat schon mein Eierlikör-Dessert gezeigt. Du kannst die Pralinen kurz vor einem Dinner oder einem Kuchendate zubereiten und dann direkt servieren. Du kannst sie aber auch gut vorbereiten, im Kühlschrank aufbewahren und dann einige Tage später genießen. Hübsch verpackt sind sie auch eine leckere Geschenkidee. Musst du bei Eierlikör auch immer ans Osterfest denken?

Eierlikör-Pralinen einfach selbstgemacht 4 Zutaten Rezept

Inspiration für dieses Rezept war Aldi Süd. Online habe ich das Rezept nämlich bei den Oster-Inspirationen gefunden und war gleich angetan. Wenn vier Zutaten eine besonders leckere Süßigkeit ergeben, bin ich immer dabei. Und mit den Rezepten von Aldi Süd bin ich quasi aufgewachsen. Denn meine Mum kauft jede Woche bei Aldi ein und schnappt sich dabei auch die Rezeptheftchen. Ab und zu bringt sie mir auch heute noch eins davon mit und gibt mir damit leckere Ideen für verschiedenste Anlässe. Aktuell geht es um Oster-Rezepte. Selbstgemachte Pralinen mit Eierlikör, Mandeln und weißer Schokolade sind eines der vorgeschlagenen Rezepte. Klasse finde ich auch die Idee, Hasenohren zu backen und in einen Kuchen oder ein Dessert zu stecken. Das merke ich mir!

Eierlikör-Pralinen einfach selbst machen

Eigentlich ist dieses Rezept für einen Thermomix konzipiert, doch den braucht es überhaupt nicht. Mandeln mixen und Schokolade schmelzen bekommen wir auch so hin. Du kannst auch gemahlene Mandeln kaufen. Damit wird das Rezept für selbstgemachte Eierlikör-Pralinen noch einfacher. Beim Eierlikör ist es jedem selbst überlassen, ob man ihn kauft oder lieber selbst macht. Auch dafür habe ich ein bewährtes Rezept parat.

Bei dem Pralinenrezept mit Eierlikör mag ich sehr, dass ich die Zutaten in der Regel zuhause habe. An Butter und Schokolade mangelt es selten. Eierlikör habe ich meist noch in der Kühlschranktür. Und Mandeln lagern in diversen Varianten bei meinen Backzutaten. Die Pralinen sind eine ideale Resteverwertung für diese Mandeln – egal ob ganz, gehackt oder gemahlen. Denn für dieses Rezept müssen sie ohnehin klein gehackt werden. Je feiner, desto besser lässt sich die Pralinenmasse später verarbeiten. Vor dem Servieren wird sie dann noch in gemahlenen Mandeln gerollt. So sehen die Pralinen nicht nur besser aus, sondern lassen sich auch besser greifen.

Die Zahl der Pralinen hängt übrigens davon ab, wie groß du sie rollst. Du kannst daraus mehr größere oder weniger kleinere Eierlikör-Pralinen machen.

Eierlikör-Pralinen selbstgemacht aus vier Zutaten

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Pralinen ganz einfach selbstgemacht: Für Eierlikör-Pralinen brauchst du nur vier Zutaten. Rezept ohne extra Zubehör mit weißer Schokolade und Mandeln

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 30 Minuten

Zutaten

27 Stücke
225 g weiße Schokolade
140 g Mandeln (ganz, in Stücken oder gemahlen)
75 ml Eierlikör
30 g Butter

Zubereitung

  1. Mandeln fein hacken. Schokolade grob hacken.
  2. Einen Topf mit Wasser fürs Wasserbad aufsetzen. Gehackte Schokolade in eine Metallschüssel füllen und über dem Wasserbad schmelzen lassen.
  3. 110 Gramm der Mandeln, Butter und Eierlikör zu der geschmolzenen Schokolade geben. Verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
  4. Für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen. Je länger, desto härter wird die Masse.
  5. Einen Teller mit den restlichen gemahlenen Mandeln bedecken. Einen Teelöffel der Pralinenmasse abnehmen, in der Hand zu einer Kugel formen und in den gemahlenen Mandeln wälzen. So verfahren, bis alle Eierlikör-Pralinen geformt und gewälzt sind.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

Im Ursprungsrezept muss die Masse für 30 bis 45 Minuten im Kühlschrank ruhen, doch ich würde mindestens eine Stunde empfehlen. Dann ist die Masse härter und lässt sich besser zu Pralinen verarbeiten. Außerdem habe ich die Menge der Mandeln etwas erhöht, damit dir beim Rollen nicht die leckere Hülle ausgeht. Da bewähren sich die gefühlt unerschöpflichen Mandel-Vorräte.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 31 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner