Bun Cha Bowl: Vietnams Köstlichkeiten in einer Schüssel

25. Februar 2021

Kennst du Bun Cha? Das ist eines von Vietnams bekanntesten Gerichten, das dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama am besten geschmeckt haben soll bei einer Vietnam-Reise. So preisen es zumindest Vietnamesen in Vietnam an. Doch das Gericht ist auch richtig lecker, es sind Fleischbällchen mit Reisnudeln und einer würzigen Sauce. Das klingt schon gut, doch wie wäre es mit Salat, Kraut, Gurke, Möhren, Garnelen und Gewürzen in einer Bowl, getoppt von ein paar knackigen Erdnüssen? Genial, sage ich dir. Natürlich teile ich auf diesem Blog nur Rezepte, die ich mag, doch dieses ist ein Favorit der vergangenen Monate. Deshalb weiß ich: Bun Cha Bowl wird es sicher noch ganz oft geben! Denn dieses Gericht vereint all das, was ich mag. Das erfordert zwar einige Zutaten, doch wenn die einmal klein geschnitten und vorbereitet sind, geht es ganz schnell. Das Ergebnis schmeckt so gut, dass ich die vietnamesische Bowl gleich zweimal in einer Woche gegessen habe.

Wer sich für vietnamesisches Essen erwärmen kann, wird diese Bowl lieben.

Bun Cha Bowl nach Jamie Oliver Rezept von ÜberSee-Mädchen der Foodblog vom Bodensee

Auf die Idee kam ich leider nicht selbst, sondern Jamie Oliver in seinem Buch „Jamies Wohlfühlküche„*. Ich finde es ja etwas pathetisch, wenn man damit wirbt, dass Rezepte glücklich machen. Doch bei diesem Rezept für Bun Cha Bowl hat der britische Starkoch nicht zu viel versprochen. Ich habe es schon beim ersten Lesen markiert und bin dann Monate später wieder darüber gestolpert, als ich ein anderes Rezept ausprobiert habe. Zwei Wochen später habe ich es endlich ausprobiert und mich ein wenig geärgert, dass das so lange gedauert hat. Denn so eine Portion Bun Cha Bowl hätte mich auch schon früher gut getan, gut geschmeckt. Und einigen Freunden oder meiner Familie sicher auch. Zu schade, dass ich dieses gesellige Essen momentan alleine essen muss. Doch auch dann lohnt sich die Vorbereitung: Diese vietnamesische Bowl mit Schweinebauch und Garnelen in Hoisin-Sauce ist einfach eine Wucht!

Vietnamesische Bowl nach Jamie Oliver: Bun Cha Bowl

Das Tolle an diesem Rezept ist, dass es auch im Winter sommerliche Gefühle (und Geschmäcker) auf den Tisch bringt. Denn alle Zutaten sind ganzjährig erhältlich, Kohl ist sogar besonders angesagt momentan. Kohl war dann aber auch unsere persönliche Herausforderung, denn mein Exemplar wog zwei Kilogramm. Für die vietnamesische Bowl braucht man ja nur ein Viertel davon, was macht man nun mit dem Rest? Wir haben ein weiteres Viertel zu einem Auflauf verkocht, die restliche Hälfte wurde dann zu einem leckeren Krautkuchen. Die anderen Zutaten sind hingegen einfach nur für dieses Rezept einzukaufen – und für eine halbe Salatgurke findet man doch immer Verwendung. Die etwas längere Zutatenliste sollte dabei nicht abschrecken, denn viele Dinge hat man ohnehin da oder braucht sie regelmäßig.

Da ich Gerichte mit etwas mehr Sauce mag, habe ich das Fischsaucen-Dressing verdoppelt und auch bei der Hoisin-Sauce zwei Esslöffel mehr spendiert.

Bun Cha Bowl nach Jamie Oliver

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Köstlichkeiten der vietnamesischen Küche in einer Bowl vereint: Bun Cha Bowl mit Reisnudeln, Schweinebauch und Garnelen in Hoisin-Sauce. Dazu viel frisches Gemüse, Gewürze und knackige Erdnüsse. Unbedingt empfehlenswert.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    40 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

2 Stück
100 gReisnudeln (je nach Geschmack dünn oder breit)
200 gSchweinebauch
100 gSprossen
4Garnelen
1Karotten
2Frühlingszwiebeln
0.25Eisbergsalat
0.25Gurke
0.125Weißkohl
0,5 Bund Minze
1große Handvoll Erdnusskerne
1Schalotte
3 ELHoisinsauce*
1rote Chilischoten
2 ELRohrohrzucker
2 ELWeißweinessig plus ein Schuss mehr
4 ELFischsauce*
2Limetten

Zubereitung

  1. Für das Dressing die Chili hacken und mit Zucker, Essig, Fischsauce, dem Saft der Limetten und 100ml kochendem Wasser vermischen. Umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat – oder gleich in ein Einmachglas füllen und schütteln.
  2. Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann in einem Mörser zerstoßen und beiseite stellen.
  3. Kohl in sehr feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit 2 EL des Dressings sowie einem Schuss Essig vermischen. Am besten knetest du den Kohl etwas mit der Hand, so dass das Kraut weich wird und das Dressing gut verteilt ist.
  4. Blätter von Minze und Basilikum abzupfen und in eine Schale mit kaltem Wasser legen.
  5. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. EIsbergsalat in Streifen schneiden. Gurke längs halbieren, Samen entfernen und in Scheiben schneiden. Karotte schälen und raspeln. Schalotte schälen un in feine Ringe schneiden.
  6. Nudeln mit kochendem Wasser übergießen und für fünf Minuten quellen lassen. Dann abgießen und warm halten (einfach Topfdeckel drauf).
  7. Schweinebauch fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett anbraten, bis die Würfel goldbraun sind. Schalotte hinzugeben und für etwa vier Minuten mitbraten. Die Garnelen hinzufügen, kurz warm werden lassen und dann mit Hoisin-Sauce glasieren.
  8. Nun alles miteinander anrichten: Pro Bowl gibt es erst etwas Salat und Kraut, dann Karotte, Gurke, Sprossen und Reisnudeln. Das gut mit Dressing benetzen und erst mit dem Fleisch und Fisch, dann mit Kräutern, Frühlingszwiebeln und Erdnüssen toppen. Fertig ist die Bun Cha Bowl, genieß sie.

Notizen

Ich habe vorgegarte Garnelen verwendet. Bei frischen diese noch für einige Minuten mitgaren und erst dann mit Hoisinsauce glasieren.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

5 Kommentare

    1. Danke dir, liebe Conny. Diese Bowl schmeckt auch so so gut, das sollen die Bilder ja vermitteln ;) Viele Grüße nach Calw, LG Isabelle

  1. Ich finds toll, dass du den Jus separat anleitest. Wollt heute Bun Cha A
    zubereiten. Und nach der Google-Recherche erscheint mir dein Rezept am geeignetsten. Ich freu mich aufs Kochen. Vielen Dank fürs Teilen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.