Food/ Fruchtige Kuchen mit Obst/ Frühlingsrezepte/ Kuchen und mehr

Rhabarber-Streuselkuchen mit Polenta

Ein Rezept sehen, abspeichern und schon am nächsten Tag ausprobieren? So verlockend war dieser Streuselkuchen mit Rhabarber, der in wenigen Minuten gemacht und dann sehr lecker ist. Ich hatte Lust auf Kuchen, noch ein paar Stangen Rhabarber von der Joghurttorte übrig und bin online über diesen Beitrag gestolpert. Polenta wollte ich ohnehin öfter benutzen – warum nicht mal wieder süß? Muss ja nicht immer cremig zu Spargel-Saltimbocca oder zu Spinat-Käse-Sauce sein. Und noch ein Argument sprach für diesen einfachen Rhabarber-Streuselkuchen: Das Rezept stammt ursprünglich von Nigel Slater. Von diesem Koch habe ich schon oft gehört, denn von seinen Rezepten wird ähnlich oft geschwärmt wie von Jamie Oliver. Probiert habe ich wissentlich noch keins – bis auf diesen Streuselkuchen mit Polenta. Und den gibt es jetzt öfter.

Streuselkuchen mit Rhabarber und Polenta extra knusprig einfaches Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Konstanz

Die Rhabarber-Zeit endet bekanntlich bald, doch diesen Streuselkuchen mit Polenta kann ich mir auch mit anderem Obst gut vorstellen. Rhabarber ist ja genau genommen kein Obst, sondern Gemüse, doch ihr wisst, wie ich das meine: Streusel und etwas Fruchtiges ist immer eine gute Kombination. Ich mag es allerdings noch fruchtiger als Nigel Slater, deshalb habe ich fürs Nachbacken die Fruchtmenge erhöht. Da geht doch noch mehr als die 500 Gramm wie im ursprünglichen Rezept – auch wenn es natürlich nie genug Streusel geben kann. Das Tolle ist (wie schon bei diesem Streuselkuchen), dass es einen Teig für Boden und Streuseldecke gibt. Und dieser Teig muss sogar nicht einmal ausgerollt werden, sondern wird per Hand in der kleinen Springform verteilt. Die Polenta sorgt dann für einen schönen Knuspereffekt und unterstreicht außerdem die schöne orangene Farbe.

Zutaten für Streuselkuchen mit Polenta und Rhabarber

700g Rhabarber, 200g Weizenmehl, 150g brauner Zucker, 150g Butter, 125g Polenta, 50g heller Zucker, ein Ei, 1 TL Backpulver, 2 EL Milch, eine Prise Zimt, eine Prise Salz und die Schale einer halben Orange. Diese Zutaten passen für eine Springform mit 20 Zentimetern Durchmesser.

Das Rezept habe ich von diesem Blog und etwas abgewandelt. Lesenswert sind auch die Tipps für das Schreiben eines Rezepts. Ich überarbeite derzeit einige ältere Beiträge, weil ich früher manchmal etwas ungenau beschrieben habe.

So gelingt der Rhabarber-Streuselkuchen mit Polenta

Das Prinzip dieses Kuchens ist herrlich einfach: Streuselteig mit etwas Orange trifft auf Rhabarber-Kompott. Das Kompott wird im Ofen besonders aromatisch, dafür die Rhabarberstangen waschen, putzen und in daumendicke Stücke schneiden. Mit 50g hellem Zucker und 6 EL Wasser vermischen und in einer Form für 40 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze garen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen, so wird die Füllung nicht so wässrig. Der Ofen bleibt gleich angeschalten für den Streuselkuchen mit Polenta.

Polenta mit Mehl, Backpulver, etwas Zimt, eine Prise Salz und 150g braunem Zucker vermischen. Die Schale einer halben Orange dazu reiben. Butter in Stückchen zu der Polentamischung geben und dann verkneten – das geht auch gut einfach mit den Fingern. Das Ei mit 2 EL Milch verquirlen und ebenfalls zum Teig geben. Weiter kneten, bis ein leicht klebriger Teig entsteht. Die 20-Zentimeter-Springform einfetten, ein Backpapier über den Boden spannen und zwei Drittel des Teigs hineingeben. Den Teig mit der Hand flach auf den Boden und etwa zwei bis drei Zentimeter hoch an den Rand drücken. Den abgetropften Rhabarber in der Springform verteilen. Die restliche Polentamischung über den Kuchen krümeln, so dass schöne Streusel entstehen. Für 45 Minuten im Backofen backen. Die Streusel sollten schön gebräunt sein, bei Bedarf daher noch etwas länger im Ofen lassen. Dann abkühlen lassen und genießen.

Streuselkuchen mit Polentaknusper und Rhabarber

Von ÜberSee-Mädchen Serves: 6-8
Vorbereitungszeit: 20 Minuten Kochzeit: 85 Minuten Total Time: 105 Minuten

Knusprige Streusel treffen leckere Frucht: Streuselkuchen nach Nigel Slater mit einem Teig für Boden und Streuseldecke - mit Polenta! Rhabarber mal anders kombiniert mit Zimt und Orange.

Zutaten

  • 700g Rhabarber
  • 200g Weizenmehl
  • 150g brauner Zucker
  • 150g Butter
  • 125g Polenta
  • 50g heller Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • etwas Schale einer halben Orange

Zubereitung

1

700g Rhabarberstangen waschen, putzen und in daumendicke Stücke schneiden. Mit 50g hellem Zucker und 6 EL Wasser vermischen und in einer Form für 40 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze garen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen.

2

125g Polenta mit 200g Mehl, 1 TL Backpulver, etwas Zimt, eine Prise Salz und 150g braunem Zucker vermischen. Die Schale einer halben Orange dazu reiben. Butter in Stückchen zu der Polentamischung geben und dann verkneten.

3

Das Ei mit 2 EL Milch verquirlen und ebenfalls zum Teig geben. Weiter kneten, bis ein leicht klebriger Teig entsteht.

4

Die 20-Zentimeter-Springform einfetten, ein Backpapier über den Boden spannen und zwei Drittel des Teigs hineingeben. Den Teig mit der Hand flach auf den Boden und etwa zwei bis drei Zentimeter hoch an den Rand drücken. Den abgetropften Rhabarber in der Springform verteilen. Die restliche Polentamischung über den Kuchen krümeln, so dass schöne Streusel entstehen.

5

Für 45 Minuten im Backofen backen. Die Streusel sollten schön gebräunt sein, bei Bedarf daher noch etwas länger im Ofen lassen.

6

Dann abkühlen lassen und genießen.

Streuselkuchen mit Rhabarber und Polenta extra knusprig nach Nigel Slater Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Konstanz
Streuselkuchen mit Rhabarber und Polenta extra knusprig einfaches Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Konstanz

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar