Food/ Getränke/ Sommerrezepte

Schmeckt wie Urlaub: Ananas-Kokos-Smoothie mit Mango

Wie könnte ich nach meiner Weisheitszahn-Operation anders starten als mit einem Smoothie? Die haben mich schließlich über die vergangenen Tage gerettet. Vor wenigen Wochen hatten sich meine Zähne ja bereits bemerkbar gemacht, das war ein gutes Training für die Operation. Und Anlass, endlich Mousse au chocolat selbst zu machen. Die Erkenntnis: Flüssige Nahrung ist am besten, wenn sich der Mund kaum öffnen lässt und das Kauen schwer fällt. Das Problem: Ich mag den Biss und den Crunch, den leckeres Essen meist mitbringt. Suppen gab es bisher nur gelegentlich und Smoothies habe ich mir meist unterwegs im Supermarkt mitgenommen. Die üblichen Smoothies sind aber eine gute Inspiration, um selbst ein wenig Obst zusammen zu mixen. Der Ananas-Kokos-Smoothie ist dank Kokosmilch herrlich cremig und sättigend, auch im Supermarkt greife ich am liebsten zu dieser Kombination.

Ananas-Kokos-Smoothie mit Mango und Kokosmilch herrlich cremig zum Frühstück und Mitnehmen Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Bei der ersten Suche nach Smoothie-Rezepten dachte ich ja noch, dass in jedem meiner Smoothies mindestens eine Banane landen wird. Bananen machen die meisten Smoothies cremig und ich hatte mir extra einige gekauft. Doch nur Banane geht ja auch nicht, beim Ananas-Kokos-Smoothie übernimmt daher Kokosmilch diese Rolle. Die macht das Getränk nicht nur cremig, sondern gibt auch diesen sanften Kokos-Geschmack. Ich mag das und habe beschlossen, Smoothies nicht nur nach der Weisheitszahn-Operation zu genießen. Ist schließlich auch ein schnelles gesundes Frühstück, wenn mal wenig Zeit ist, oder ein leckerer Snack für unterwegs. Als Auftakt von einigen Weisheitszahn-tauglichen Rezepten gibt es daher Ananas-Kokos-Smoothie. 

Zutaten für Ananas-Kokos-Smoothie mit Mango und Kokosmilch:

Eine halbe Ananas, eine halbe Mango, 200ml Kokosmilch und ein wenig Zitronensaft.

Ananas-Kokos-Smoothie mit Mango und Kokosmilch herrlich cremig zum Frühstück und Mitnehmen Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee ÜberlingenAnanas-Kokos-Smoothie mit Mango und Kokosmilch herrlich cremig zum Frühstück und Mitnehmen Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Leckerer Smoothie aus vier Zutaten: Mango Ananas Kokos

Das ist für eine große Portion gerechnet. Ich gebe zu: Ich hatte keine frische Ananas im Haus und habe Dosen-Ananas genommen, das geht auch mal. Der Smoothie ist übrigens fast eine Mischung aus meinen bisherigen fruchtigen Getränken geworden: Hier findet ihr einen Mango-Smoothie mit Banane und Milch und hier einen Ananas-Kokos-Drink. Einige Inspiration habe ich hier auf Pinterest gesammelt, da werden noch einige Rezeptideen dazu kommen.

Zubereitet ist der Ananas-Kokos-Smoothie dann denkbar einfach und schnell. Frische Ananas schälen und den Strunk entfernen – bei Dosen-Ananas entfällt dieser Schritt. Die Mango schälen und schmale Scheiben abschneiden, bis ihr etwa die Hälfte des Fruchtfleisches habt. Mit 200ml Kokosmilch in einem Mixer oder mit einem Pürierstab vermischen und zerkleinern. Ein wenig Zitronensaft sorgt für Frische. Durch die Dosen-Ananas war mein Ananas-Kokos-Smoothie etwas süßer als mit frischer Frucht – wer frische Ananas nutzt und es süßer mag, kann etwas Honig zufügen.

Ananas-Kokos-Smoothie mit Mango

einfach

Ananas, Mango und Kokos sind zu Recht eine bewährte Kombination für Smoothies. Der Drink schmeckt nach Urlaub und lässt sich mit diesem Rezept ganz einfach selbst machen. Das Ergebnis schmeckt als Frühstück oder für unterwegs.


  • Zubereitungszeit:
    10 Minuten

Zutaten

2 Portionen
0.5Ananas
0.5Mango
200 mlKokosmilch
1Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

  1. Frische Ananas schälen und den Strunk entfernen – bei Dosen-Ananas entfällt dieser Schritt.
  2. Die Mango schälen und schmale Scheiben abschneiden, bis ihr etwa die Hälfte des Fruchtfleisches habt.
  3. Mit 200ml Kokosmilch in einem Mixer oder mit Pürierstab vermischen und zerkleinern. Ein wenig Zitronensaft zugeben.

Notizen

Durch die Dosen-Ananas war mein Ananas-Kokos-Smoothie etwas süßer als mit frischer Frucht – wer frische Ananas nutzt und es süßer mag, kann etwas Honig zufügen.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Manja
    7. März 2018 um 12:28

    Uiuiuiui, das klingt verdammt lecker! Ich mache mir jeden Morgen einen Smoothie um gesund in den Tag zu starten. Ich mische immer noch Chlorella unter meine Smoothies, um einen Entgiftungseffekt zu erreichen. Den leckeren sommerlichen Smoothie mache ich mir am Wochenende schon mal zur Einstimmung auf den Frühling.

    Alles Liebe
    Manja

    • Antworten
      Isabelle
      7. März 2018 um 21:11

      Hallo liebe Manja, von Chlorella habe ich schon gelesen, das macht auf jeden Fall eine hübsche Farbe. Muss ich mal probieren. Viele Grüße, Isabelle

    Hinterlasse einen Kommentar