Schoko-Kuchen im Ei perfekt für Ostern

17. April 2014
Zum Rezept springen

Wer außer ein Foodblogger kommt auf die Idee, ein Ei mit Kuchenteig zu füllen? Wohl die wenigsten, denn es braucht auch ein wenig Zeit und Fingerspitzengefühl. Doch der Effekt ist die Mühe wert. Wer rechnet schon damit, dass in einem üblichen Eierkarton eine kleine Kuchenlieferung steckt? Perfekt, wenn man an Ostern nicht nur etwas Zeit für die Zubereitung hat, sondern beim nächsten Familienbesuch auch für eine leckere Überraschung sorgen möchte. Und die ist leichter gemacht, als gedacht, und lässt sich mit jedem Rezept für einen einfachen Rührkuchen umsetzen. Ich habe für den Kuchen im Ei ein bewährtes Rezept meiner Oma genutzt – ihr Schoko-Rotwein-Kuchen war immer der beste! Im Ganzen zeige ich ihn bei diesem Beitrag, doch in diesem Fall ist er eben in kleinen Eiern, Ostereiern versteckt.

Kuchen im Ei perfekt für Ostern ein Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog

Kuchen gehört definitiv zu Ostern, findest du auch? Und wenn es mal etwas anderes als (zugegeben sehr leckerer!) Karottenkuchen sein soll, ist Kuchen im Ei eine tolle, ungewöhnliche Idee. Die Augen meiner Familie waren groß, als ich sie übergeben habe. Und geschmeckt haben sie auch, was will man mehr. Tipp: Besonders hübsch wirkt der Kuchen im Ei, wenn er in einem neutralen Eierkarton überreicht wird. Dafür einfach die farbige Verpackung abziehen und mit etwas Maskingtape verzieren. Dazu noch ein paar Blümchen und fertig ist ein kulinarisches Ostergeschenk. Falls du noch etwas mehr mitbringen möchtest: Wie wäre es mit Eierlikör?

Gelingt mit jedem Rührteig: Rezept für Kuchen im Ei zu Ostern

Rohe Eierschale bedeutet immer auch eine gewisse Salmonellengefahr, deshalb präparieren wir sie mit Salz und heißem Wasser. Außerdem wird die Schale ja noch erhitzt, sobald der Kuchenteig darin ist, sodass der Verzehr unproblematisch sein dürfte. Du kannst Kuchen im Ei also bedenkenlos genießen, ob zu Ostern oder irgendwann zwischendurch. Ich kann mich auch ein ausgefallenes Dessert gut damit vorstellen.

Schoko-Kuchen im Ei

Ein saftiger schokoladiger Rührteig, verpackt in einem Ei: Eine tolle kulinarische Überraschung besonders zum Osterfest. Dafür braucht es nur ein wenig Fingerspitzengefühl und Vorbereitungszeit.

mittel

  • Ruhezeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    45 Minuten

Zutaten

10 Portionen
150 g Butter
150 g Mehl
100 g Zucker
75 g Schokostreusel
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
0.5 Päckchen Backpulver
etwas Zimt
1.5 EL Backkakao
1 Schuss Rum
50 ml Rotwein
außerdem zehn Eierhüllen, einen Eierkarton, 100g Salz und etwas neutrales Öl

Zubereitung

  1. 10 Eier mit einer Nadel unten anpieksen, das Loch mit der Nadel oder einer Pinzette etwa centgroß ausweiten und das Innere auffangen. Drei Eier für den Teig aufheben, den Rest beispielsweise für das Frühstück am nächsten Tag. Wenn das Ei leer ist, heiß ausspülen und zur Seite legen. Dann einen Liter Wasser mit 100g Salz vermischen, die Eier darin für 30 Minuten baden lassen. Anschließend ausspülen, mit heißem Wasser übergießen und abkühlen lassen.
  2. Für den Kuchenteig Butter, Zucker, Eier und den Vanillezucker verrühren, im zweiten Schritt alle restlichen Zutaten dazugeben und noch einmal gut durchrühren.
  3. Etwas Öl in jedes Ei geben und schwenken, damit es sich gut verteilt und der Teig am Ende nicht so sehr an der Schale kleben bleibt. Etwas Alufolie zusammenknüllen und daraus einen kleinen Ring für den Boden jeder Muffinform formen, sodass jedes Ei aufrecht darin steht.
  4. Dann den Teig in die Eier geben, bis diese zu zwei Dritteln gefüllt sind. Wenn etwas daneben geht, einfach feucht abwischen.
  5. Kuchen im Ei für 20-25 Minuten bei 150 Grad Umluft backen . Mit der Stäbchenprobe nachsehen, ob der Teig durch ist: Es sollte kein Teig mehr daran kleben. Abkühlen lassen, in einem Eierkarton drapieren und dann erst den Überraschungseffekt, danach den Kuchen im Ei genießen.

Notizen

Je nach Größe der Eier hast du noch etwas Teig übrig für ein oder zwei Muffins. Dass beim Backen ein wenig Teig überläuft, lässt sich wohl nicht vermeiden, doch nach kurzem Abkühlen kann man Reste gut entfernen (notfalls mit Messer statt feuchtem Tuch) und makellose Eier präsentieren.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Kuchen im Ei perfekt für Ostern ein Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog

Steph wählt für Kuchen im Ei [hier] beispielsweise Brownieteig – bei ihr habe ich mir etwas die Vorgehensweise abgeschaut.

Ich wünsche dir frohe Ostern!

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.