Familienrezepte/ Fleisch/ Food/ Hauptgericht

Hähnchen-Curry mit Banane und Mango

Herzhaft kochen mit Obst? Ja das geht und ist für mich gar nicht so ungewöhnlich, schließlich gibt es Hähnchen-Curry mit Banane und Mango schon seit Kindertagen und es war viele Jahre mein absolutes Lieblingsessen. Neulich hatte ich dann eine Mango übrig und habe das Rezept meiner Mum wieder ausgegraben, um eine Freundin zu bekochen – und sie war ganz begeistert. Die Kombination von herzhaft und süß, hier von Curry und Obst, hat einfach etwas. Deshalb habe ich Hähnchen-Curry mit Banane und Mango später nochmal gekocht, um es auch hier auf dem Blog zu zeigen. Für mich ist das wieder einmal Soulfood in Reinform und zaubert mit wenigen Zutaten ein leckeres Abendessen.

Fruchtiges Hähnchen-Curry mit Banane und Mango

Für das Hähnchen-Curry mit Banane und Mango nutze ich übrigens das ganz normale Currypulver, wie es zuhauf im Supermarkt zu finden ist. Currygewürz ist ja eine Kombination von vielen Gewürzen, die üblichen Mischungen sind schön mild und passen gut dazu.

Zutaten für Hähnchen-Curry mit Banane und Mango:

400g Hähnchen, 400g Reis, 250ml Kokosmilch, eine Mango, ein bis zwei Bananen, etwas Kokosöl (oder neutrales Öl). Außerdem Currypulver, Salz und Pfeffer. Das Rezept ergibt vier Portionen.

Fruchtiges Hähnchen-Curry mit Banane und MangoFruchtiges Hähnchen-Curry mit Banane und Mango

Im ersten Schritt den Reis aufzusetzen, denn der braucht 20 Minuten und damit ebenso lang wie das Hähnchen-Curry mit Banane und Mango. Anschließend erst das Obst für das fruchtige Curry zu schneiden, dann kann ich ein Brett für alles nutzen und es anschließend direkt in die Spülmaschine packen. Wegen Hähnchen und Salmonellen wähle ich immer diese Reihenfolge.

Fruchtiges Hähnchen-Curry mit Banane und MangoAlso Mango schälen und in Würfel schneiden, die Banane schälen und in Scheiben schneiden. Das Hähnchen-Curry mit Banane und Mango ist übrigens keine ideale Resteverwertung für alte Bananen. Wenn sie zu reif sind, lösen sie sich in der Sauce quasi auf. Mir schmeckt es am besten, wenn die Banane gerade reif ist.

Nach dem Obst kommt das Hähnchen: Abwaschen und klein schneiden. Eine Pfanne erhitzen und das Hähnchen in etwas Kokosöl (es geht auch neutrales Öl) anbraten. Dann herausnehmen, damit es schön zart bleibt. Die Kokosmilch zugeben und etwas köcheln lassen. Dann kommen Mango und Banane dazu, mit reichlich Currypulver sowie etwas Salz und Pfeffer würzen. Nach zehn bis 15 Minuten auf dem Herd ist das Hähnchen-Curry mit Banane und Mango fertig, dann noch einmal das Hähnchen warm werden lassen und mit dem Reis servieren. Lasst es euch schmecken!

Ich habe das Rezept übrigens ein wenig abgewandelt, meine Mum hat es früher mit Sahne statt Kokosmilch gemacht. Kokosmilch war schwer zu kaufen, auch wenn das heute schwer vorstellbar ist. Weitere Familienrezepte findet ihr hier.

Hähnchen-Curry mit Banane und Mango

Print Recipe
Serves: 4 Cooking Time: 30

Ingredients

  • 400g Hähnchen
  • 400g Reis
  • 250ml Kokosmilch
  • eine Mango
  • ein bis zwei Bananen
  • etwas Kokosöl (oder neutrales Öl)
  • Currypulver, Salz und Pfeffer

Instructions

1

Reis aufzusetzen.

2

Dann das Obst schneiden: Mango schälen und in Würfel schneiden, die Banane schälen und in Scheiben schneiden.

3

Hähnchen abwaschen und klein schneiden.

4

Eine Pfanne erhitzen und das Hähnchen in etwas Kokosöl (es geht auch neutrales Öl) anbraten. Dann herausnehmen, damit es schön zart bleibt. Die Kokosmilch zugeben und etwas köcheln lassen.

5

Dann kommen Mango und Banane dazu, mit reichlich Currypulver sowie etwas Salz und Pfeffer würzen.

6

Nach zehn bis 15 Minuten auf dem Herd ist das Hähnchen-Curry mit Banane und Mango fertig, dann noch einmal das Hähnchen warm werden lassen und mit dem Reis servieren.

Merken

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Ich freue mich über Feedback <3