Dessert/ Food/ Kochbuch/ Sommerrezepte

Sommerdessert: Cheesecake-Creme mit Brombeeren

Werbung für den Thorbecke Verlag und das tolle Backbuch von Andrea Naschke, die ihr vom Blog Zimtkeks und Apfeltarte kennt. Das hier vorgestellte Buch „Backen aus dem Obstgarten“ wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Danke!

Fluffige Creme, saftiges Kompott und knusprige Streusel – was will man mehr? Dieses Cheesecake-Dessert lässt keine Wünsche offen. Das ist auch kein Wunder, denn das Rezept stammt aus der Feder von der lieben Andrea – und wartet schon viel zu lange auf das Tageslicht dieses Blogs. Ich habe Andrea vor einigen Jahren bei einem Foodbloggercamp kennengelernt und kann mir so gut vorstellen, wie sie dieses sommerliche Dessert mit Cheesecake-Creme ihren Lieben serviert. Sicher mit einem Strahlen und vielleicht auch mit ein paar zusätzlichen Streuseln. Das Dessert ist einfach gemacht, perfekt vorzubereiten und bietet dank der drei Komponenten etwas für jeden Geschmack. Du magst es erfrischend? Dann gibt es Creme. Du magst es fruchtig? Hier hast du einen Löffel Kompott und ein paar frische Brombeeren. Du magst es knusprig? Streusel gehen doch immer.

Cheesecake-Dessert mit Creme Brombeer-Kompott und Streuseln Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Konstanz

Dabei kannst du ruhig großzügig mit den Streuseln sein, denn Andrea hat an uns Streuselliebhaber gedacht und extra ein paar mehr für das Rezept angegeben. Doch bevor es ans Zubereiten des Cheesecake-Desserts geht, möchte ich dir noch das Buch genauer vorstellen. Es macht sich nämlich bestens in meiner Sammlung. Meine zehn liebsten Kochbücher findest du außerdem auf der Kochbuchseite.

Backen aus dem Obstgarten – das schmeckt zu jeder Zeit

Es gibt in jeder Saison leckere Dinge zu backen. Das zeigt Andrea Natschke-Hofmann auch in ihrem Erstlingswerk „Backen aus dem Obstgarten“ – im Frühling gibt es Erdbeer, Rhabarber oder Holunder, im Sommer zum Beispiel Kirschen oder Nektarinen. Im Herbst hängen frische Äpfel an den Bäumen und Kürbisse am Boden. Und selbst im Winter findet sich etwas Leckeres: Nüsse, Birnen oder rote Bete. Neben saisonalen Rezepten in diesen vier Kategorien gibt es auch Saucen und Aufstriche: Omas Zwetschgenmus gefällig? Wie köstlich Zwetschgenmus ist, weiß ich seit diesem Rezept. Oder doch lieber Lemon Curd und Vanillesauce? Andrea verrät, wie es geht. Dabei hat sie auch ein paar langjährig erprobte Kniffe parat, denn sie stammt aus einer Bäckerfamilie.

Andrea verrät bereits seit Jahren leckere Rezepte auf ihrem Foodblog „Zimtkeks und Apfeltarte“ und seit zwei Jahren auch in Büchern. Neben „Backen aus dem Obstgarten“ gibt es auch einen Nachfolger, der sich allein Äpfeln widmet. Das Backbuch verführt direkt zum Nachbacken: Jedes Rezept hat ein ansprechendes Bild, die Zutatenliste ist schön übersichtlich und machbar. Das heißt, dass man dafür nicht die Online-Shops dieser Welt plündern muss und viel Zubehör braucht, sondern im örtlichen Supermarkt fündig wird. Auch die Zubereitungsschritte sind einfach verständlich, da kann kaum was schief gehen. Es sind übrigens auch einige herzhafte Rezepte dabei, zum Beispiel Bärlauch-Hefezopf oder Spargel-Schinken-Quiche.

Weitere Rezepte, die ich testen möchte: Limetten-Cheesecake, Buchteln mit Mirabellen, Birnen-Brownie mit Nüssen, Marzipan-Mohnkuchen…

Das Buch „Backen aus dem Obstgarten“ gibt es hier* für aktuell 18 Euro zu kaufen – ich würde es weiterempfehlen. Denn Andrea macht richtig Lust darauf, mal wieder zu backen – egal mit welchem Obst, egal zu welcher Saison. (Werbung: Affiliate-Link)

Zutaten für Cheesecake-Creme mit Brombeeren und Streuseln

Für die Creme 200g Frischkäse, 200g griechischer Joghurt, 200g Sahne, 50g Zucker, Saft einer Limette und 1 TL Vanilleextrakt. Für das Beeren-Kompott 250ml Holunderbeeren-Nektar, 250g frische Brombeeren, 50g Zucker, 15g Speisestärke und 1 TL Limettenabrieb. Für die Streusel außerdem 75g brauner Zucker, 65g Mehl, 40g gemahlene Mandeln und 40g Butter.

Andrea hat das Rezept für sechs Gläser gerechnet, ich habe damit acht Gläser gefüllt. Die einzelnen Zutaten lassen sich gut vorbereiten und dann kurz vor dem Servieren kombinieren.

So gelingt das Cremedessert mit Beerenkompott & Knusper

Für das Beerenkompott sechs Esslöffel des Nektars mit Speisestärke, Zucker und Limettenabrieb verrühren. Den restlichen Nektar aufkochen, diese Mischung einrühren und dann noch einmal aufkochen lassen. Einen Großteil der Brombeeren unterrühren und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Streuselzutaten vermischen. Dafür Mehl, Mandeln, brauner Zucker und Butter so lange kneten, bis es Streusel ergibt. Für 25 bis 30 Minuten goldgelb backen. Währenddessen kannst du die Cheesecake-Creme vorbereiten. Dafür Frischkäse, Joghurt, Vanille und Limettensaft vermischen. Die Sahne mit dem Zucker aufschlagen und unterheben. Bis zur Verwendung kaltstellen.

Kurz vor dem Servieren die Cheesecake-Creme, dann Kompott und Streusel in Gläser schichten. Die restlichen Brombeeren dazu geben und genießen.

Cheesecake-Dessert mit Brombeerkompott und Streuseln

Von ÜberSee-Mädchen Serves: 6-8
Vorbereitungszeit: 20 Minuten Kochzeit: 25 Minuten Total Time: 55 Minuten

Einfach vorzubereiten und schlicht köstlich: Ein Dessert mit Cheesecake-Creme, Brombeerkompott und Streuseln.

Zutaten

  • 200g Frischkäse
  • 200g griechischer Joghurt
  • 200g Sahne
  • 50g Zucker
  • 1 Limette
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250ml Holunderbeeren-Nektar
  • 250g frische Brombeeren
  • 50g Zucker
  • 15g Speisestärke
  • 75g brauner Zucker
  • 65g Mehl
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 40g Butter

Zubereitung

1

Für das Beerenkompott sechs Esslöffel des Nektars mit 15g Speisestärke, 50g Zucker und 1 TL Limettenabrieb verrühren. Den restlichen Nektar aufkochen, diese Mischung einrühren und dann noch einmal aufkochen lassen. Einen Großteil der Brombeeren unterrühren und abkühlen lassen.

2

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3

Die Streuselzutaten vermischen. Dafür 65g Mehl, 40g gemahlene Mandeln, 75g brauner Zucker und 40g Butter so lange kneten, bis es Streusel ergibt. Für 25 bis 30 Minuten goldgelb backen.

4

200g Frischkäse, 200g Joghurt, 1 TL Vanilleextrakt und den Saft einer Limette vermischen.

5

200g Sahne mit dem Zucker aufschlagen und unter die Frischkäse-Joghurt-Masse heben. Bis zur Verwendung kaltstellen.

6

Kurz vor dem Servieren Creme, dann Kompott und Streusel in Gläser schichten. Die restlichen Brombeeren dazu geben und genießen.

Cheesecake-Creme mit Brombeerkompott und Streuseln Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar