Blechkuchen/ Food/ Kuchen und mehr

Butterkuchen mit Apfel-Zimt-Knusper

Butterkuchen steht schon ewig auf der Liste der Leckereien, die ich endlich mal selbst machen möchte. Nun kann ich diesen leckeren Blechkuchen mit Hefeteig von dieser Liste streichen und zu den gelungenen Backwerken zählen, denn dieser Butterkuchen mit Apfel-Zimt-Knusper schmeckt einfach großartig. Man muss sich ein wenig trauen, den fluffigen Hefeteig mit einer vanilligen Butter-Zucker-Mischung zu füttern, doch deshalb schmeckt der Blechkuchen später so schön saftig. Man stelle sich vor: Kleine saftige Butterlager mitten im Kuchen. Dazu kommt obenauf noch eine Schicht aus Apfelraspeln, Mandeln und Zimtzucker. Wenn das kein Lieblingskuchen-Potential hat, weiß ich auch nicht.

Butterkuchen vom Blech mit Apfel Zimt Mandeln Blechkuchen Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Ein Pluspunkt ist auch, dass man dank der typischen Eigenschaft eines Blechkuchens gleich eine ordentliche Portion Butterkuchen mit Apfel-Zimt-Schicht aus dem Ofen holen darf. Einmal gebacken und schon werden entweder viele Kaffee-Gäste satt oder wir haben noch am nächsten Tag ein Stückchen Butterkuchen übrig. So lobe ich mir das.

Zutaten für ein Blech voll leckerem Butterkuchen

400g Mehl, 175ml Milch, 150g weiche Butter, 150g Mandelstifte, 70g Zucker, 50g Puderzucker, zwei Eier, zwei große Äpfel, ein Würfel Hefe (42g), eine Zitrone, etwas Vanilleextrakt und 2 TL Zimt. Wie bei jedem süßen Rezept außerdem eine Prise Salz.

Typisch für einen Hefeteig braucht dieses Rezept für Butterkuchen ein wenig Zeit, denn der Teig muss für eine Stunde gehen und dann nochmal für zehn Minuten ruhen. Doch das Warten lohnt sich, versprochen. Falls du einen schnelleren Blechkuchen möchtest, empfehle ich dir einen doppelten Streuselkuchen mit Frucht – die Aprikosen kann man außerhalb der Saison auch durch Äpfel austauschen.

So gelingt dir dein Butterkuchen mit Apfel-Zimt-Knusper

Die Milch leicht erwärmen, damit sich die Hefe wohl fühlt. Dafür sollte die Milch gerade handwarm und nicht zu heiß sein, sonst geht der Teig später nicht auf. Hefe in die warme Milch bröseln und mit 30g Zucker darin auflösen. Beiseite stellen. Mehl, etwas Salz und die beiden Eier in eine Rührschüssel geben, die zuckrige Hefemilch zufügen und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen abdecken und an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen. Ich nutze dafür meine Küchenmaschine (hier ein ausführlicher Testbericht) oder einfach den Backofen.

Etwa 15 Minuten vor Ende der Gehzeit die restlichen Zutaten vorbereiten. Die Butter mit Puderzucker und einem Teelöffel Vanilleextrakt schaumig schlagen, anschließend in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle geben. Das ist die vanillige Butter-Zucker-Masse, die später in den Teig gespritzt wird. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Dann in feine Stücke schneiden und mit dem Saft der Zitrone beträufeln, damit die Apfelstückchen nicht braun werden. Die Äpfel mit den Mandeln vermischen. In einer weiteren Schüssel kommen Zimt und die restlichen 40g Zucker zusammen.

Sobald der Teig sein Volumen innerhalb einer Stunde deutlich vergrößern konnte, diesen auf einer bemehlten Fläche durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen. Der Teig sollte in etwa so groß sein wie das Backblech, auf das er anschließend gehoben wird. Eine Lage Backpapier zwischen Blech und Teig sorgt dafür, dass der Butterkuchen sich später gut lösen lässt. Den so vorbereiteten Teig für weitere zehn Minuten ruhen lassen. Damit der Butterkuchen dann gleich in den Ofen kann, diesen schon einmal auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Anschließend mit den Fingern dicht an dicht eine Vertiefung in den Teig drücken, so dass der bisher ebenmäßige Teig gleichmäßige Einbuchtungen hat. Dann die vanillige Butter-Zucker-Mischung dort hineinspritzen. Ich habe ein wenig mit dem Spritzbeutel gekämpft und werde ein richtig gutes Exemplar empfehlen, sobald ich es gefunden habe… Wenn die gesamte Masse verteilt ist, kommt die Mandel-Apfel-Mischung darüber und wird mit Zimtzucker bestreut. Für 25 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen und anschließend genießen.

Meine Blechkuchen-Liebe ist ja noch verhältnismäßig jung, doch in dieser Zeit habe ich schon einige Schätzchen ausprobiert und gekostet. In meiner Sammlung findest du bisher fünf Blechkuchen-Rezepte, vielleicht ist auch noch eins für dich dabei.

Butterkuchen vom Blech mit Apfel-Zimt-Knusper

Ein SternZwei SterneDrei SterneVier SterneFünf Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
By ÜberSee-Mädchen Serves: 16
Prep Time: 30 Minuten + 70 Minuten Gehen lassen Cooking Time: 30 Minuten

Ein ganzes Blech voll lecker-buttrigem Kuchen - das muss ein Traum sein. Oder ein traumhaft leckeres Rezept für Butterkuchen mit Apfel-Zimt-Knusper obenauf. Doppelt saftig!

Ingredients

  • 400 g Mehl
  • 175 ml Milch
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Mandelstifte
  • 70 g Zucker
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 2 große Äpfel
  • 42 g frische Hefe
  • 1 Zitrone
  • Vanilleextrakt
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Instructions

1

Die Milch leicht erwärmen, Hefe hineinbröseln und mit 30g Zucker darin auflösen.

2

Mehl, etwas Salz und die beiden Eier in eine Rührschüssel geben, die zuckrige Hefemilch zufügen und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.

3

Die Butter mit Puderzucker und einem Teelöffel Vanilleextrakt schaumig schlagen, anschließend in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle geben.

4

Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Dann in feine Stücke schneiden und mit dem Saft der Zitrone beträufeln. Die Äpfel mit den Mandeln vermischen. In einer weiteren Schüssel kommen Zimt und die restlichen 40g Zucker zusammen.

5

Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen, dann auf ein Backblech mit Backpapier heben. Für weitere zehn Minuten ruhen lassen.

6

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

7

Anschließend mit den Fingern dicht an dicht eine Vertiefung in den Teig drücken, so dass der bisher ebenmäßige Teig gleichmäßige Einbuchtungen hat. Dann die vanillige Butter-Zucker-Mischung dort hineinspritzen.

8

Dann kommt die Mandel-Apfel-Mischung darüber und wird mit Zimtzucker bestreut.

9

Für 25 bis 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar