Ringelbete-Salat mit Blutorange & Avocado

3. März 2022

Zuletzt aktualisiert am 20.06.2022

Zum Rezept springen

Ich gebe zu: Ich habe Ringelbete gekauft, weil sie so hübsch aussieht. Sie hat mich einfach immer wieder auf dem Wochenmarkt angelacht und dann konnte ich nicht mehr widerstehen. Anfangs wollte ich die schöne Optik nicht durch Garen beeinträchtigen, habe aber wenig später gemerkt: Rohe rote Bete mag ich nicht besonders. Deshalb habe ich die hübschen pink- und gelb-geringelten Knollen in den Backofen gepackt. So behalten sie viel von ihrem leckeren Geschmack. Anschließend habe ich sie zu einem leckeren Ringelbete-Salat verwandelt – gemeinsam mit Blutorange, Avocado und Zitrusvinaigrette. Das ist eine traumhaft leckere Kombination! Erdige Bete, fruchtige Blutorange und cremige Avocado treffen auf eine zitronig-würzige Vinaigrette. Und gerade im Winter tut es so gut, schön bunt zu essen. Ein hübscher – und leckerer – Farbtupfer im manchmal tristen Alltag. Vielleicht hat die Natur sich ja etwas dabei gedacht, uns so farbenprächtiges Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt ans Herz zu legen.

Ringelbete-Salat mit Blutorange Avocado Zitrusvinaigrette Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Bei diesem Ringelbete-Salat werden die Ringelbete und Blutorangen in feine Scheiben geschnitten, deshalb könnte man ihn vielleicht auch ein winterliches Carpaccio nennen. So werden Ringelbete meistens serviert, damit ihr schönes Innenleben gut zur Geltung kommt. Kein Wunder.

Rezept für Ringelbete-Salat mit Blutorange

Dass rote Bete und Orangen sich gut verstehen, habe ich schon vor Jahren beim Rote-Bete-Carpaccio gemerkt. Damals habe ich mich langsam den erdigen Knollen angenähert, inzwischen bin ich längst ein großer Fan. Von Ringelbete sagen manche, dass sie ein wenig zarter schmeckt als ihre große Schwester. Man kann sie jedenfalls genauso zubereiten wie „normale“ rote Bete.

Dieser Ringelbete-Salat eignet sich als schicke Vorspeise für ein Essen mit Freunden oder Familie, aber auch für die Mittagspause oder ein leichtes Abendessen. Letztlich ist der Salat auch super schnell gemacht, wenn die Bete erstmal gegart ist. Auch das Dressing lässt sich vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, sodass zwischen dem Anrichten und Servieren dann nur wenige Minuten vergehen.

Zu diesem Rezept inspiriert hat mich Samin Nosrat, deren Buch „Salz Fett Säure Hitze“* schon lange in meinem Regal steht. Sie hat in ihrer Avocado-Matrix die Kombination der grünen Frucht mit roter Bete und Zitrus empfohlen – und das war eine großartige Idee. Mit etwas Fisch wird daraus auch ein Hauptgericht.

Ringelbete-Salat mit Zitrusvinaigrette

Hübsche & leckere Vorspeise oder Beilage: Rezept für Ringelbete-Salat mit Blutorange, Avocado & Zitrusvinaigrette. Mit im Ofen gegarter roter Bete

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    1 Stunden
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 20 Minuten

Zutaten

2 Portionen
Ringelbete-Salat
3 Ringelbete
2 Blutorangen
0.5 Avocado
Zitrusvinaigrette
4 TL Weißweinessig
4 EL Blutorangensaft
4 EL Olivenöl
0.5 rote Zwiebel (alternativ: Schalotte)
einige Stiele Blattpetersilie

Zubereitung

  1. Ringelbete auf einem Salzbett im Ofen garen. Dafür den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Knollen waschen abtrocknen und mit etwas Olivenöl bepinseln. Dann den Boden einer Auflaufform mit Salz bedecken, Knollen drauf setzen und für mindestens 45 Minuten garen. Je nach Größe kann es bisschen länger dauern. Schneller geht es, wenn du die Ringelbete in Alufolie einpackst. Wenn ein Messer beim Durchgleiten kaum noch Widerstand hat, ist die Knolle perfekt gegart. Diesen Schritt kannst du dir sparen, wenn du gekochte Bete verwendest.
  2. Zwiebel in feine Würfel schneiden und im Essig marinieren, so verliert sie ihre Schärfe. Petersilie waschen und klein schneiden. Dann Blutorangensaft, Olivenöl, geschnittene Petersilie und etwas Salz zu der Zwiebelmischung geben und gut verrühren.
  3. Ringelbete schälen und in feine Scheiben schneiden. Blutorange schälen und in feine Scheiben schneiden. Avocado halbieren und die Hälfte ohne Stein mit dem Messer kreuzförmig einritzen. Dann mit einem Löffel unter die Schale gleiten und so die Stücke auslösen. Du kannst die Avocado auch von oben nach unten einschneiden und mit dem Löffel auslösen, dann hast du längliche Scheiben.
  4. Die Scheiben von Ringelbete und Blutorange auf einem Teller hübsch verteilen. Avocado darüber streuen. Mit Zitrusvinaigrette beklecksen und genießen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 31 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner