Pasta mit der besten Lachs-Sahnesauce

7. März 2013

Heute zeige ich euch ein Rezept, das nicht nur zu meinen, sondern auch den Favoriten meines Freundes zählt: Spaghetti mit Lachs-Sahnesauce. Es ist so einfach und köstlich dank der bekanntermaßen leckeren Kombination von Lachs und Sahne. Ich mag die Pasta mit würziger Sahnesauce am liebsten mit Räucherlachs, das spart Zeit und schmeckt besonders lecker. Dabei kommt der geräucherte Fisch zum Schluss einfach obenauf, dann kann man ihn nach und nach mit der Sahnesauce vermischen. Ein absolutes Lieblingsessen – und das schon seit Jahren. Dieses Rezept für Sahnesauce mit Räucherlachs ist so gut, dass ich mir diese Kombination nicht mehr im Restaurant bestelle. Dabei hat mir meine Stiefschwester ein paar Kniffe verraten, damit die Pasta mit Sahnesauce und Räucherlachs besonders lecker wird.

Pasta mit Lachs-Sahnesauce mit Räucherlachs Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee

Ich sage nur: Meerrettich, Chili und Zitrone. Und auch ein paar frische Tomaten obenauf dürfen für mich nicht fehlen. Ich habe das Rezept damals zum ersten Mal zusammen mit ihr gekocht, als sie mich in meiner ersten eigenen Wohnung besuchen kam. Sie hat auch Meerrettich und Brühpulver ins Spiel gebracht und das gibt der Pasta mit Lachs-Sahnesauce eine leckere geschmackliche Tiefe. Es ist eben nicht nur Sahne mit Weißwein und Knoblauch, sondern noch ein bisschen mehr. Für eine angenehme Schärfe sorgen Chili und Sambal Oelek.

Dabei ist es eine Frage der Gewöhnung, wie viel Chili man mag: Lieber etwas vorsichtig herantasten, bevor das ganze Essen nur schmerzhaft scharf ist. Ähnlich ist es übrigens mit der Zitrone: Auch da kann man sich rantasten und erstmal nur den Zitronensaft, dann auch die Zitronenschale zufügen.

So wird Sahnesauce mit Räucherlachs besonders lecker

Dieses Rezept hat viele Vorteile: Es schmeckt, braucht nur wenige Zutaten aus dem Supermarkt und ist super schnell gekocht. Und es ist vielseitig einsetzbar: Die Nudeln mit Lachs-Sahnesauce sind sowohl ein einfaches Feierabendgericht als auch ein Essen für Gäste. Denn so haben vermutlich die wenigsten eine Lachs-Sahnesauce probiert: Gar nicht schnöde, sondern herrlich würzig. Dazu noch eine fancy Vorspeise und ein leckeres Dessert?

Pasta mit würziger Lachs-Sahne-Sauce

Dieses Rezept für Pasta in Sahnesauce mit Räucherlachs ist so gut, dass ich mir diese Kombination nicht mehr im Restaurant bestelle: Die Sauce wird dank Meerrettich und Sambal oelek besonders würzig.

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

2 Portionen
250 gPasta (am liebsten Spaghetti oder Bavette)
200 mlSahne
120 gRäucherlachs
10frische Cocktailtomaten (nach Geschmack)
50 mlWeißwein
1Zitrone
1Chilischote
2Zehen Knoblauch
etwas Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian
1 TLBrühpulver
1 TLscharfer Meerrettich
1 TLSambal oelek*
3Stiele Dill (nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Nudelwasser aufsetzen.
  2. Knoblauch putzen, schälen und klein schneiden. Die Chilischote in Ringe schneiden. Beides gemeinsam in einem warmen Topf mit etwas Olivenöl anbraten.
  3. Nach wenigen Minuten mit dem Weißwein ablöschen, diesen etwas einkochen lassen und dann die Sahne zugeben.
  4. Zitronenschale abreiben, dann den Saft auspressen.
  5. Sahnesauce mit Zitronenschale, Zitronensaft und den restlichen Gewürzen abschmecken. Köcheln lassen.
  6. Cocktailtomaten halbieren. Lachs in Streifen schneiden. Dill waschen, die Blättchen abzupfen und grob hacken.
  7. Ist die Pasta al dente? Dann abgießen und in einem Teller anrichten. Sahnesauce darauf geben, mit Cocktailtomaten, Lachs und Dill garnieren. Dann genießen.

Notizen

Wer es nicht so zitronig mag, sollte nur den Saft verwenden.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @uebersee.maedchen auf Instagram.

*Affiliate-Link

Du stehst auf Pasta? Wer nicht! Hier weitere Rezepte

Ich habe inzwischen ganz viele leckere Pastarezepte, ob von Jamie Oliver (die pikante Thunfisch-Pasta ist genial!) oder meiner Oma wie beim schwäbischen Nudelauflauf. Mein Vater hat allerdings auch eine leichte Zitronensauce entwickelt, die ganz ohne Sahne auskommt – und die kann ich ebenfalls sehr empfehlen.

Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.