Food/ Frühstück/ Vegetarisch

Food: Frühling auf’s Brot

Bevor der Frühling vorbei und der Sommer mit Temperaturen um die 25 Grad endgültig in Deutschland Einzug hält, habe ich ein bisschen Frühling für euch auf’s Brot. Natürlich schmecken die Aufstriche auch im Sommer, besonders den Quark mache ich mir fast jede Woche.

3x Frühling aufs Brot-15-horz

Ihr seht drei meiner liebsten Aufstriche: Mediterran mit getrockneten Tomaten und Oliven, Avocado und den besten Quark überhaupt. Ich zeige euch, wie ihr aus simplen Broten etwas ganz Besonderes macht und damit z.B. bei einem Brunch glänzen könnt. Und das ganz einfach mit Quark und Schmand. Oder saurer Sahne, wenn ihr noch mehr auf eure Linie achten möchtet, bzw. Creme frâiche, wenn ihr auf noch mehr Geschmeidigkeit setzt… Entscheidend sind die restlichen Zutaten.

Für den mediterranen Aufstrich mischt ihr zwei Esslöffel Quark mit etwa einem Esslöffel Schmand und schneidet eine handvoll getrocknete Tomaten und eine handvoll Oliven klein. Eine halbe Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Basilikum bringen die richtige Würze und man landet direkt in Italien. Wer mag kann noch Kapern zugeben, yummy.

Für den Avocado-Dip nehmt ihr die restliche halbe Knoblauchzehe und mischt sie zu einer Avocado, die ihr zuvor mit der Gabel zerkleinert habt. Ich mag es immer noch etwas stückig, ihr auch? Etwa einen Esslöffel Joghurt zugeben und mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft würzen. Dank Zitronensaft wird der Dip auch nicht unansehnlich braun. Schmeckt im ersten Moment übrigens nicht besonders aufregend, aber schon nach wenigen Stunden ist der Knoblauch richtig angekommen und das Warten lohnt sich.

3x Frühling aufs Brot-2-horz

Und jetzt mein absoluter Liebling: Zitronig-frischer Quark mit Schnittlauch und Frühlingszwiebeln. Wieder Quark und Schmand 2:1 mischen und dieses Mal einen halben Bund Schnittlauch und etwa zwei Frühlingszwiebeln kleinschneiden. Den Saft einer halben Zitrone zugeben und mit etwas Salz und ordentlich Pfeffer würzen – perfekt! Auf’s Brot, zu Lachs oder Kartoffeln… Einfach immer lecker. Wer es wie ich noch zitroniger mag, gibt noch ein bisschen Schalenabrieb dazu.

3x Frühling aufs Brot-8-horz

Ohne meine Mum wäre ich vermutlich nie auf die Idee gekommen, Aufstriche selbst zu machen. Doch bei ihr gehört das zum guten Brunch dazu und ich habe mich schon mehrmals von dem geringem Aufwand mit großer Wirkung (und großartigem Geschmack!) begeistern lassen. Forellen-Aufstrich und Eiersalat stehen für die Zukunft auf meiner Liste… Was meint ihr, lohnt sich der Aufwand?

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten
    frl. wunderbar
    22. Mai 2014 um 13:08

    Ich mag verschiedene Aufstriche auch total gerne. Finde ich auch immer total gut bei der Grillerei. Da ernähere ich mich ja sowieso meist von Salaten, Brot und Aufstrichen…. am liebsten mit frischen Kräutern!

  • Antworten
    Nicole
    1. Juni 2014 um 17:14

    Mmhhhh, das sieht aber mega lecker aus und passt echt gut zum Wetter. Werd ich die Tage auch mal ausprobieren. Ich steh nämlich auch total auf so griechische Pasten und selbstgemacht ist es ja gleich doppelt toll 🙂
    Toller Blog übrigens 🙂

  • Antworten
    12mal12 Mai - heldenwetter
    4. Oktober 2015 um 20:12

    […] Melonensalat, Erdbeerkuchen, Wassereis aus Tee und Minze, Balsamico-Erdbeer-Mascarpone-Eis, Frühling aufs Brot oder Vanillejoghurt mit Rhabarberkompott. Besonders toll fand ich übrigens die ganzen […]

  • Ich freue mich über Feedback <3