Allgemein/ Inspiration/ Wochenrückblick

Wochenrückblick #74

Manchmal frage ich mich, wofür ich blogge. Geht das den Bloggern unter euch auch so? Wenn man eigentlich genug zu tun hat, die Bücher für die Uni sich neben den Formularen für die Steuererklärung auftürmen und ich zugleich zwischen Lethargie & Aktionismus schwanke… Was für ein Widerspruch. Das sind Momente in denen ich mich frage, warum ich neben all dem blogge. Mir während der Prüfungen Zeit nehme, Beiträge plane und umsetze etc. Manchmal ist es angenehme Abwechslung, manchmal eine zusätzliche Last.

Natürlich macht all das unheimlichen Spaß, ich erfreue mich an meinem Blog, meinem „Baby“, und den Lesern sowie Kommentaren. Wie haltet ihr das mit dem Bloggen? Ist Lust oder Frust angesagt und was macht ihr bei kleinen (oder großen?) Durchhängern?

Wenn mein Internet (wie jetzt) 30 Minuten braucht, um einen Link zu laden, dann hält sich der Spaß allerdings etwas in Grenzen. Weiß jemand, wie man das beschleunigt? Unter erschwerten Bedingungen also meine liebsten Links der Woche.

Wochenrückblick

Die Links der Woche

  • Neele hat sich Gedanken über das Bloggen und herrschende Ellenbogenmentalität gemacht und Charlotte schrieb darüber, wer von ihrem Blog weiß – wer weiß von eurem Blog und warum?
  • Photographie: Finalisten der Sony World Photo Award Students und Sonnenuntergang in rosa-lila. Mehr war diese Woche irgendwie nicht dabei.
  • Selistinas erste Link Love ist einen Klick wert.
  • Food: Ein guter Start in den Tag mit Frühstücksbrötchen, mittags dann Auberginen-Rucola-Panini und abends Curry?
  • Ich gehörte bisher zu denen, die dachten, dass man eine Schwangerschaft doch merken müsse. Dem ist wohl nicht so, wie [dieser] Artikel zeigt. Ich finde schwer ein anderes Wort dafür als krass.
  • Living: Ein Haus für Sodapop nimmt Gestalt an mit dem Wohnzimmer und der Küche. Für Nadines Homeoffice fehlt mir nicht nur die Steinwand, aber den Laptop-Wallpaper habe ich schon mal. Und wie man aus einem Wandschrank einen Highlight-Arbeitsplatz zaubert.
  • DIY: Schade, dass ich keine Edelstahl-Kühlschrank-Tür habe, um [dieses] DIY umzusetzen. Außerdem eine Sammlung von DIYs, für die ihr nur 30 Minuten benötigt.
  • Wer noch keinen Kalender für 2014 hat, kann sich [hier] einen wunderhübschen for free ausdrucken. Bei AnnMeer gibt es außerdem vier schöne Wallpaper.
  • Sieben Jahre sind eine lange Zeit, Anni schreibt über ihre Beziehung und kleine DIYs mit Liebesstatement. Bei mir, uns, sind es bald fünf Jahre und es scheint ewig, auf schöne Weise.
  • Styling: Ich liebe wie Joana Mint in allen Variatione.
  • Tattoos mit weißer Tinte sind weniger auffällig aber mindestens ebenso schön.
  • Kein Geheimnis: Facebook hat WhatsApp gekauft, [hier] gibt es eine Sammlung von Alternativen. Ob man wechseln möchte oder nicht sei jedem selbst überlassen, ich schaue mir das noch ein Weilchen an.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Neele
    27. Februar 2014 um 10:39

    Ich freue mich sehr, dass ich es hier rein geschafft habe – danke ((:
    Auf jeden Fall klicke ich mich jetzt erstmal durch die anderen Links c:

    Liebe Grüße,
    Neele ♥

  • Antworten
    marina
    1. März 2014 um 12:03

    oh danke, ich freu mich auch jedesmal riesig, wenn ich hier ’nen Link anklick und auf meinem Blog lande! :))

  • Hinterlasse einen Kommentar