Fleisch/ Food/ Hauptgericht/ Kochbuch

Waldlust-Burger mit gebratenen Pilzen

Sagt euch der Schmotzige Dunschtig etwas? Nein? Dann willkommen zur schwäbisch-alemannischen Fasnacht. Heute ist Großkampftag für mich und ich starte jetzt gleich zur ersten Schülerbefreiung. Als Schülerin konnte ich der Fasnacht überhaupt nichts abgewinnen und habe den Donnerstag meist geschwänzt. Und jetzt bin ich im Fliegerkostüm mitten unter ihnen, hüpfe ein wenig mit – und mache drei Kreuze, wenn der Tag geschafft ist. Nicht mal, weil ich es nicht mag, sondern weil der Start in die heiße Phase der Fasnacht so anstrengend ist. Eigentlich wollte ich vorab ja Berliner backen und zeigen, denn die gehören zur Fasnacht auf jeden Fall dazu. Doch die Zeit dafür ist mal wieder vor mir davon gerannt. Dafür weiß ich aber genau, was ich mir heute zum Essen wünsche: Einen Burger. Einen einfachen, aber guten Burger. Zählt als Fast Food und geht gut zwischen zwei Terminen, schmeckt aber auch ziemlich gut und sättigt, damit während des Narrengerichts mein Magen nicht knurrt. Deshalb zeige ich heute einen leckeren Waldlust-Burger.

Waldlust-Burger mit Pilzen Champignons und Kapern Burger mal anders Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog aus Überlingen Bodensee

Nach dem Klassiker Cheeseburger und einem Lachs-Burger wie in Miami (die solltet ihr probieren, so gut!) habe ich  mich an einem Waldlust-Burger versucht. Den Namen habe ich wie die Idee aus dem Burger-Kochbuch* (Affiliate-Link). Und eigentlich habe ich ein wenig damit gehadert, dieses Rezept zu zeigen, denn eigentlich sollte es ein mega-gesunder Burger mit Cloud Bread werden. Also mit Brötchen ohne Kohlenhydrate, die den Burger nicht weniger schmackhaft aber besonders gesund machen. Würde perfekt dazu passen, dass wir derzeit ein paar Kohlenhydrate einsparen.

Blöd nur, dass Cloud Bread (auch Oopsies genannt) mich so gar nicht überzeugt hat. Sie bestehen aus Eiern und Frischkäse und haben für uns nach einem abgewandelten Omelett geschmeckt – als Burgerbrötchen nicht unser Ding. Deshalb bin ich noch schnell in den Supermarkt geflitzt und habe Burger-Brötchen organisiert. Darf man als Foodblogger Fertig-Burgerbrötchen nutzen? Ich darf das. Denn der Belag des Waldlust-Burgers ist einfach zu gut, um ihn nicht zu zeigen. Ich sage nur: Eine Mischung aus gebratenen Pilzen kommt zum Käse obenauf, yummy.

Zutaten für zwei Waldlust-Burger mit gebratenen Pilzen:

Zwei Burger-Brötchen, 350g Rinderhackfleisch, 100g Champignons, 50ml Sahne, vier größere Salatblätter, zwei Scheiben Käse, eine Schalotte, eine Knoblauchzehe, etwas Petersilie sowie Salz, Pfeffer, Olivenöl. Außerdem Burgersauce nach diesem Rezept – dort findet ihr auch ein Rezept für selbstgemachte Brötchen.

Waldlust-Burger mit Pilzen Champignons und Kapern Burger mal anders Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog aus Überlingen BodenseeWaldlust-Burger mit Pilzen Champignons und Kapern Burger mal anders Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog aus Überlingen Bodensee

Wenn die Basics Brötchen und Sauce schon fertig sind, geht es ganz flott. Rinderhackfleisch nur mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen, anschließend zu zwei großen Patties formen und in einer Pfanne anbraten. Für etwa drei Minuten pro Seite braten, dann bei wenig Hitze warm stellen. Die Pilze halbieren und in Scheiben schneiden, dann mit etwas Öl für zwei Minuten anbraten. Währenddessen die Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden, dann dazu geben. Mit Sahne ablöschen, die gehackte Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann können die Waldlust-Burger schon zusammen gebaut werden: Burger-Brötchen aufschneiden, die Unterseite mit Burgersauce bestreichen. Salatblätter darauf geben, dann kommt der Hackfleisch-Patty gefolgt von Käse und der Pilz-Mischung. Lasst es euch schmecken.

Und nur falls ihr neugierig seid, wie die Oopsies ausgesehen hätten: Hier sind sie.

In Szene gesetzt mit einem mediterranen Burger, den ich euch tatsächlich erspare – geschmeckt hat er einigermaßen, wiederholt wird das aber nicht. Das Pesto-Rezept habe ich allerdings schon in petto! Denn das kann etwas.

Waldlust-Burger mit Pilzen Champignons und Kapern Burger mal anders Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog aus Überlingen Bodensee

Waldlust-Burger mit gebratenen Pilzen

Ein SternZwei SterneDrei SterneVier SterneFünf Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Serves: 2
Cooking Time: 20 Minuten

Ingredients

  • Zwei Burger-Brötchen
  • 350g Rinderhackfleisch
  • 100g Champignons
  • 50ml Sahne
  • vier größere Salatblätter
  • zwei Scheiben Käse
  • eine Schalotte
  • eine Knoblauchzehe
  • etwas Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • Burgersauce

Instructions

1

Rinderhackfleisch nur mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen, anschließend zu zwei großen Patties formen und in einer Pfanne anbraten. Für etwa drei Minuten pro Seite braten, dann bei wenig Hitze warm stellen.

2

Die Pilze halbieren und in Scheiben schneiden, dann mit etwas Öl für zwei Minuten anbraten. Währenddessen die Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden, dann dazu geben. Mit Sahne ablöschen, die gehackte Petersilie zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

Dann können die Waldlust-Burger schon zusammen gebaut werden: Burger-Brötchen aufschneiden, die Unterseite mit Burgersauce bestreichen. Salatblätter darauf geben, dann kommt der Hackfleisch-Patty gefolgt von Käse und der Pilz-Mischung.

Merken

Das könnte dir auch gefallen

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar