Photographie: Das Seenachtsfest Konstanz

15. August 2012

Das Konstanzer Seenachtsfest – teuer, aber gut. Feuerwerk, der See und eine gute Freundin aus Stuttgart, besser kann der Samstagabend kaum sein. Da lohnt sich die Investition von 16 Euro (13,50 Euro im Vorverkauf), denn neben einem halbstündigen Feuerwerk lockten auch allerhand (Fress-) Buden, Bühnen und Künstler.

Ein toller Abend mit einer tollen Freundin: Jule. Die extra für diesen Abend 3,5 Stunden Zugfahrt auf sich genommen hat (pro Strecke) und für nur 2 Euro diesen Ring ergattert hat – neben so manchem Ramschladen hatte es auch das ein oder andere Schmuckstück.

Neben Jule und mir waren zehntausende weitere Besucher da, wie jedes Jahr war es eine große Party mit toller Musik, sowohl örtlicher Radiosender als auch live. Das Feuerwerk krönte das Seenachtsfest ab 22.15 und ist am ganzen See zu sehen, wie immer überboten sich die deutsche und die schweizerische Seite mit einer farbenprächtigen Pyro-Show.

Merken für’s nächste Jahr: sehr früh am Seeufer positionieren, damit nächstes Mal keine Menschen im Bild stehen.

PS: Ein Wochenrückblick am Mittwoch? Besser nicht, am Sonntag dann wieder.

Weitere Beiträge mit:

Erleben & Entdecken Konstanz See
Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.