Eis/ Food

Nektarinen-Mascarpone-Eis in Popsicle-Form

Sommer ist für mich meine Lieblingszeit, wenn es ums Einkaufen geht. Und das nicht nur wegen all der Beeren, sondern wegen der Nektarinen. Während meine Lieblingsbeeren (Erdbeeren) sich leider so langsam verabschieden, bleiben Nektarinen nämlich bis September im Angebot. Und sie sind so fruchtig, saftig und frisch, dass ich während der Saison fast immer welche zuhause habe. Und wenn mal ein, zwei übrig bleiben und weg sollten, mache ich einfach Nektarinen-Mascarpone-Eis daraus. Eis ist ohnehin die beste Möglichkeit, restliches Obst zu verarbeiten – ihr kennt das von meinem Erdbeer-Eis. Für die Creme habe ich dieses Mal eine andere Zusammensetzung probiert: Statt Schmand und Creme fraiche gibt es mit diesem Rezept Mascarpone und Naturjoghurt – schmeckt mindestens genauso gut.

Nektarinen-Popsicle mit Mascarpone von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Jetzt muss nur noch der Sommer wiederkommen, oder? Hier in Baden-Württemberg sind schließlich noch Sommerferien und die Kids warten auf den Endspurt, auf Freibadbesuche und den Sprung in den kalten Bodensee. Und da darf dann auch ein Eis nicht fehlen, finde ich. Obsteis ist übrigens auch deshalb perfekt, weil es eine leckere gesunde Abkühlung ist – ganz ohne Zucker, weil die reife Frucht schon süß genug ist. Und das mit nur drei Zutaten, ein richtiger Rezept-Quickie.

Für mich sollten es aber Nektarinen sein, die pelzige Haut eines Pfirsiches macht mich nicht so an. Je nach persönlichem Geschmack eignet sich aber natürlich auch jedes andere Obst für das cremig-erfrischende Nektarinen-Mascarpone-Eis.

Zutaten für sechs Popsicles mit Nektarinen-Mascarpone-Eis

150g Naturjoghurt, 125g Mascarpone und zwei Nektarinen.

Richtig gelesen, ich habe nur sechs Popsicles mit dem Nektarinen-Mascarpone-Eis gefüllt, da ich 125g Mascarpone übrig hatte und das Rezept entsprechend angepasst habe. Wer damit die gesamte Form mit acht Popsicles füllen möchte, braucht 200g Joghurt, rund 170g Mascarpone und kann auch drei Nektarinen nehmen.

Nektarinen-Popsicle mit Mascarpone von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee ÜberlingenNektarinen-Mascarpone-Eis in Popsicle-Form von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen(1)

Die Nektarinen waschen, halbieren und entsteinen. Die Hälften in dünne Scheiben und dann in Stücke schneiden. Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Joghurt glatt rühren. Nektarinen mit Creme vermischen und dann in die Popsicle-Form geben. Dabei die Form mehrmals hin und her bewegen, damit sich die Masse gleichmäßig verteilt. Wer mag, kann die Popsicles mit ein wenig Granola toppen, dann wird das Nektarinen-Mascarpone-Eis zum leckeren Frühstück. Über Nacht gefrieren lassen und genießen.

Ich verwende übrigens diese Popsicle-Form (Affiliate-Link) und kann sie empfehlen. Das Metallgestell ist nicht spülmaschinentauglich, doch die Form ist sehr praktisch für die Gefriertruhe, mit Fixierung für die Holzstiele und ganz ohne Umfall-Risiko. Ich habe in diesem Jahr schon  zwei Eis-Rezepte damit gezeigt: Erdbeer-Eis und Lemoncurd-Eis, außerdem findet ihr im Eis-Archiv ein Buttermilch-Blaubeer-Eis und Ananas-Sorbet.

Nektarinen-Mascarpone-Eis in Popsicle-Form von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen(1)Nektarinen-Mascarpone-Eis in Popsicle-Form von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen(1)

Nektarinen-Mascarpone-Eis

Print Recipe
Serves: 6 Cooking Time: 10

Ingredients

  • 150g Naturjoghurt
  • 125g Mascarpone
  • zwei Nektarinen

Instructions

1

Die Nektarinen waschen, halbieren und entsteinen. Die Hälften in dünne Scheiben und dann in Stücke schneiden.

2

Mascarpone in eine Schüssel geben und mit dem Joghurt glatt rühren.

3

Nektarinen mit Creme vermischen und in die Popsicle-Form geben.

4

Über Nacht gefrieren lassen und genießen.

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen

Ein Kommentar

  • Antworten
    Lemoncurd-Creme mit Nektarinen - ÜberSee-Mädchen
    7. September 2017 um 21:17

    This Article was mentioned on uebersee-maedchen.de

  • Ich freue mich über Feedback <3