Food/ Hauptgericht/ Vegetarisch

Grünes Thai Curry mit Spargel

Spargelzeit ist meine liebste Zeit, auch wenn es exotisch leicht wird wie mit diesem grünen Thai Curry mit Spargel. Dieses Rezept ist nicht nur lecker, sondern auch vegan und das ist, anders als sonst, kein Zufall. Trotz bewusstem Fleischkonsum habe ich mir über die Verwendung von anderen tierischen Produkten bisher noch nicht viele Gedanken gemacht. Ich weiß, dass man ein Ei beim Backen durch eine reife Banane ersetzen kann, seit eine Freundin sich eine zeitlang vegan ernährt hat und zum Kaffee vorbeikam. Nach kurzem Googlen war das scheinbare Problem gelöst, auch mit Hafersahne machte ich die erste Bekanntschaft.

Allgemein bin ich kein Freund von Ersatzprodukten und kann besonders über Produkte wie vegane Leberwurst nur schmunzeln, doch Veganes kommt auch ohne Fakes aus. Viele alltägliche Gerichte sind bereits vegan oder können es werden, wenn man Speck oder Käse weglässt. Wie einfach (und lecker!) vegane Küche sein kann, zeige ich euch mit einem grünen Thai Curry mit Spargel.

Grünes Curry mit Spargel ein Frühlingsrezept asiatisch von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Eigentlich war das ein Gastbeitrag bei Liv von Thank you for eating, doch da der Blog gerade offline ist, teile ich das Rezept nochmal hier.

Zutaten für zwei Portionen grünes Thai-Curry mit Spargel

400ml Kokosmilch, 300g Reisnudeln, 250g grüner Spargel, zwei Frühlingszwiebeln, zwei Teelöffel grüne Curry-Paste, ein paar Mungosprossen, eine Limette, eine Schalotte, eine Chili, etwas Petersilie, etwas Öl sowie Salz, Pfeffer.

Grünes Curry mit Spargel ein Frühlingsrezept asiatisch von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee ÜberlingenGrünes Curry mit Spargel ein Frühlingsrezept asiatisch von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Die Reisnudeln mit kaltem Wasser bedecken, so dass sie nach etwa zehn Minuten weich sind und mit dem Rest erhitzt werden können. Spargel in Stücke schneiden und für vier Minuten in etwas Öl anbraten. Währenddessen Frühlingszwiebeln, Schalotte und Chili klein schneiden. Den Spargel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen, die Hälfte der Frühlingszwiebeln und Schalotte, Chili erhitzen. Kokosmilch zugeben und mit der Curry-Paste würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt kommt alles zusammen: Der Saft der Limette, der Spargel, die Reisnudeln in die Pfanne geben und alles erhitzen – nicht zu lange köcheln lassen, sonst dickt die Kokosmilch etwas an und wird sehr mächtig. Mit Mungosprossen und den restlichen Frühlingszwiebeln servieren, lasst es euch schmecken.

Danke Liv, dass ich bei deinem tollen Blog zu Gast sein darf/durfte. Livs Blog ist eine tolle Inspiration, wie genial ist bitte dieses Rezept für salzig-schokoladigen No-Bake-Kuchen?

Grünes Curry mit Spargel ein Frühlingsrezept asiatisch von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee ÜberlingenGrünes Curry mit Spargel ein Frühlingsrezept asiatisch von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

PS: Bei der Zubereitung wurde natürlich peinlich darauf geachtet, dass das Grün des Currys nicht zu gelb oder rot wird, schließlich soll neben dem veganen Hauptgericht auch das Gesamtbild mit wunderhübschem Geschirr zur Geltung kommen. Die Teller habe ich übrigens vom Oriental Shop zur Verfügung gestellt bekommen und bin mehr als glücklich über diesen schönen Neuzugang. Asia-Shops sind eine wahre Fundgrube, wenn es um Props geht!

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Charlotte
    8. Mai 2015 um 12:11

    Es sieht schonmal sehr lecker aus, irgendwie kann ich den Link nicht anklicken? :( Aber googel hilft sicher gleich!
    Passt irgendwie gut zu meinem Post heute, Spargel und die apssende Farbe und so. Das Curry würde ich aber jederzeit nachmachen, ich liebe Curry! Das mit den veganen Gerichten stimmt vollkommen, ich finde Ersatzprodukte so lala- manche sind super und andere finde ich unnötig. Dann lieber darauf achten, dass man ohnehin viele vegane Gerichte in den Alltag einbauen kann :)
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende
    GLG
    Charlotte

    • Antworten
      ÜberSee-Mädchen
      9. Mai 2015 um 20:38

      Danke für den Hinweis, liebe Charlotte, ich habe den Link gleich korrigiert…

  • Antworten
    marianne matthey
    22. Mai 2018 um 11:53

    Guten Tag. Ich würde so gerne dieses Rezept ausprobieren und zwar „Grünes Thai Curry mit Spargel“ aber ich finde leider das Rezept nicht….ist es möglich dieses Rezept zu bekommen…..mit besten Dank zum Voraus und ganz liebe Grüsse, Marianne

    • Antworten
      Isabelle
      22. Mai 2018 um 22:30

      Hallo liebe Marianne, danke für den Hinweis, das Rezept sollte durch den Link natürlich nicht verloren gehen! Ich habe es nun ergänzt, so dass du es direkt im Beitrag findest. Lass es dir schmecken! Viele Grüße vom Bodensee, Isabelle

      • Antworten
        marianne matthey
        30. Mai 2018 um 17:59

        ….vielen Dank Isabelle für die Zutaten…freue mich schon dieses Gericht auszuprobieren…..ganz liebe und sonnige Grüsse aus der Schweiz, Marianne

    Hinterlasse einen Kommentar