Ein rosa Meer aus Kirschblüten

23. April 2015

Diese Woche wird rosa, Absicht ist das aber erstmal nicht. Das Rosa des Erdbeer-Rhabarber-Kompotts zum Milchreis hat einfach zu gut zu meinen orientalisch-angehauchten Schälchen gepasst und Kirschbäume blühen nunmal rosa. Genau, heute gibt es Kirschblüten zu sehen. Denn ich habe es in diesem Jahr tatsächlich geschafft, die kurze Blütezeit der Kirschbäume zu erwischen und das sogar beruflich. Also habe ich einfach Halt gemacht, die Kamera gezückt und einige Bilder gemacht. Frühling ist für mich nämlich, wenn Kirschen (und Magnolien) blühen und genau dieses Gefühl galt es auch für die Zeitung festzuhalten. Achtung, ein Beitrag mit stimmungsvollen Bildern und geschwungenen Worten.

rosa Kirschblüten photographieren

Unter dünnen, knorrigen Ästen stehen und sich von rosa Flocken berieseln lassen, das geht wohl nur im April unter einem Kirschbaum. Ein Startschuss der Natur nach dem Motto „Auf die Blüte, fertig los“. Von einem Moment auf den anderen explodiert die Flora und zeigt sich in den schönsten Farben, eine dieser Farben ist das Rosa der Kirschblüten.

April ist Kirschblüten-Zeit

Ganz so idyllisch sind die Kirschbäume im örtlichen Park allerdings nicht, denn ruhig geht es hier nicht zu. Selbst wenn sich nicht sämtliche Hobby-Photographen um die Frühlingsboten sammeln, bleibt da noch die Fauna. Das Surren von Bienen und Hummeln wird in einer so ruhigen, entspannten Alltagsinsel fast ohrenbetäubend, es herrscht reges Treiben an den zahllosen Blüten.

Kirschblüten photographieren mit Hummel

So schöne Blüten sieht man fast nur im April, wenn die Tage endlich wieder länger werden und der Frühling beginnt. Blumen gehören zu meinen liebsten Motiven und landen oft vor meiner Linse, doch während Dahlien im September den Sommer verabschieden, ist kaum etwas so wohltuend wie ein Kirschblüten-Regen zum Frühlingsbeginn. Wer sich beeilt, kann noch die letzten Blüten erhaschen oder sich mit einem Magnolienbaum trösten.

Japanische rosa Frühlingswunder Kirschblüten

Weitere Beiträge mit:

Blumen
Über mich

Hallo, ich bin Isabelle, 30 Jahre alt und lebe am schönen Bodensee. Auf meinem Blog ÜberSee-Mädchen.de zeige ich vor allem einfache Rezepte für leckeres Essen. Meine Kochkarriere begann mit der Sehnsucht nach Heimatküche wie Grießklöschensuppe oder schwäbischen Wurstspätzle. Seitdem habe ich viele Stunden in der Küche verbracht und allerlei Köstlichkeiten ausprobiert. Sieh dich ein wenig um und lass es dir schmecken.

6 Kommentare

  1. alles blüht, da bekommt man richtig gute Laune! Ich habe ja am vergangenen Wochenende vor allem die Magnolien bestaunt, Kirschblüten sind auch so hübsch. Am liebsten hätte ich einen ganzen Kirsch- oder Magnolienbaum im Zimmer. Ist nur leider die restliche Zeit des Jahres unpraktsich, wenn ncihts blüht :)

    GLG Charlotte

    1. Das denke ich mir auch außerhalb eines Zimmers, schließlich haben gerade Magnolien ja keinen anderen Sinn als für zwei, drei Wochen schön auszusehen^^ GLG

  2. Oh ich LIEEEBE Kirschblüten, das ist ja mal ein Post ganz nach meinem Geschmack. Vielen lieben Dank für die gute Laune, die du mir gerade verschafft hast! :)

    Liebste Grüße,
    Julia

  3. Die Kirschblüten habe ich heute morgen beim Brötchenholen auch schon bewundert – deine Bilder sehen auch wundervoll aus!! Schade, dass sich diese Blütenpracht nicht länger hält, von mir aus könnten die Kirschbäume das ganze Jahr über so aussehen ;-)
    Liebe Grüße!
    Franzi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.