Familienrezepte/ Food/ Kuchen und mehr

Schwäbischer Apfelkuchen mit Schmandguss

Apfelkuchen also. Anfangs war ich ein wenig ratlos angesichts der Aktion von Jana und Sarah, denn ich habe schon einige Apfelkuchen gebacken: Gedeckten Apfelkuchen, meine liebste Apfelweintorte und einen einfachen Apfel-Rührkuchen.  Und wenn sich Blogger zusammen tun, um ein Rezept für Apfelkuchen zu zeigen, soll es ja etwas Besonderes sein. Also ging ich auf die Suche und mir wurde bewusst: Da geht noch viel mehr. Einige Ideen waren Apfel-Butterkuchen oder ein Kuchen mit geraspeltem Apfel, letztlich habe ich dann aber doch ins Familienarchiv gegriffen. Meine Mum macht bereits seit Jahren diesen schwäbischen Apfelkuchen mit Schmandguss. Der Guss ist jedes Mal herrlich leicht, herrlich schmackhaft und darunter verstecken sich so viele Äpfel.

 Schwäbischer Apfelkuchen mit Mürbeteig Schmandguss Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog Bodensee Überlingen

Ich bin nämlich über einige Rezepte gestolpert, die mit einem Apfel auskommen, für mich dürfen es ein paar mehr sein. Schließlich wohne ich hier am Bodensee ja auch in einem der Anbaugebiete für Äpfel und habe derzeit schon die Qual der Wahl, sobald ich den Supermarkt betrete. An apple a day keeps the doctor away und so, ich esse tatsächlich fast jeden Tag einen Apfel. Optimistisch habe ich für schwäbischer Apfelkuchen gleich fünf geschält, in die Form passen dicht an dicht aber dann doch „nur“ drei. Immerhin. Und der gesunde Snack war damit auch garantiert. Die Apfelsaison beginnt ja erst, doch ich gebe euch ein Universalrezept an die Hand für leckeren schnellen schwäbischer Kuchen. Mürbeteig zusammenkneten und gleich ausrollen, Früchte drauf und Guss drüber, das genügt. Klingt gut, oder? Und schmeckt zum Beispiel auch mit Birnen.

Weiterlesen…

Familienrezepte/ Food/ Hauptgericht/ Suppe

Kartoffelsuppe mit Gewürzgurken und gebratener Wurst

So langsam kann ich es nicht mehr leugnen: Es wird Herbst. Vor wenigen Tagen haben wir erstmals die Heizung angemacht, denn mit Fliesenboden wird es schnell empfindlich kalt an den Füßen, wenn die Temperaturen sinken. Herbst bedeutet für mich bunte Blätter, unter die Decke kuscheln und es sich gemütlich machen. Herbst bedeutet für mich Geburtstag, darauf freue ich mich schon wieder wie ein kleines Kind. Und Herbst bedeutet für mich, öfter den Suppenkasper zu geben und sich wieder auf richtig herzhafte, deftige Gerichte auf dem Tisch zu freuen. Im Sommer esse ich Kartoffelsuppe nicht so oft, im Herbst geht sie aber umso öfter! Und ich habe in den vergangenen Wochen so viele leckere süße Sachen gezeigt, da ist diese Kartoffelsuppe mit Gewürzgurken und gebratener Wurst doch ein leckerer Gegenpol.

Kartoffelsuppe mit Gewürzgurken und gebratener Wurst Rezept Familienrezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Richtig gelesen: Kartoffelsuppe mit Gewürzgurken. Das Rezept stammt ursprünglich von der Frau meines Vaters. Wenn mir jemand anderes gesagt hätte, ich solle Gewürzgurken zu einer Kartoffelsuppe essen, hätte ich es ihm wohl nicht geglaubt. Gebratene Wurstscheiben gehen immer, aber Gewürzgurken? Oh ja, das gibt nämlich genau die richtige Mischung von wohlig-sättigend (Suppe), knusprig (Wurst) und knackig-frisch (Gewürzgurken). Nicht dass wir uns falsch verstehen: Die Gewürzgurken kommen dann kalt als Topping dazu. Klingt gut, schmeckt gut. Probiert es selbst mal aus! Ich esse meine Kartoffelsuppe seit einigen Jahren nun immer so. Weiterlesen…

Dessert/ Food

Lemoncurd-Creme mit Nektarinen

„Jetzt ist die Nektarinen-Zeit dann vorbei“, erinnert mich meine Mutter an die Dringlichkeit, dieses Rezept für Lemoncurd-Creme mit Nektarinen zu teilen. Schließlich habe ich es für ihren Geburtstag erstmals gemacht und der ist schon ein wenig her. Ja Mama, hast ja recht. Doch da waren so viele Sommer-Rezepte, die ich noch zeigen wollte: Aprikosenkuchen und Aprikosenstrudel, außerdem Nektarinen-Mascarpone-Eis und Buttermilch-Johannisbeer-Guglhupf. Die Lemoncurd-Creme ist aber auch gut, deshalb ist es wirklich höchste Zeit! Auch wenn die Saison nach erster Recherche noch den gesamten September anhält und vielleicht auch im Oktober noch ein, zwei Früchtchen bereit hält. Das Dessert kam jedenfalls gleich so gut an, dass ich mehrfach nach dem Rezept gefragt wurde.

Lemoncurd-Creme mit Nektarinen einfaches frisches leichtes Dessert Rezept von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Lemoncurd ist aber auch etwas Feines, wunderbar zitronig frisch. Ich schätze es bekanntlich als Brotaufstrich oder im Eis, ein Dessert wollte ich damit schon länger probieren. So richtig fündig wurde ich online aber nicht, deshalb habe ich mich selbst daran probiert. Ich wollte nämlich keine Sahnebombe, stattdessen ist die Lemoncurd-Creme in meiner Version verhältnismäßig leicht, da sie ein Gemisch aus Magerquark, Mascarpone und Sahne ist. Weiterlesen…

Allgemein/ Blumen/ Photographie/ Unterwegs

Ausflug in die Vergangenheit: Landesgartenschau Bad Herrenalb

Wisst ihr, dass ich eigentlich mit dem Bloggen begonnen habe, um meine Bilder zu  zeigen? Und wisst ihr, dass ich eigentlich nicht vom Bodensee stamme? Es wäre zu viel gesagt, dass ich aus Bad Herrenalb komme, doch zwei, drei meiner Lebensjahre habe ich dort im Schwarzwald verbracht. Und heute kommt beides zusammen, denn ich zeige Bilder von der Landesgartenschau Bad Herrenalb. Denn es ist schön da! Bis zum Sonntag kann man sich dort noch ein Blütenmeer ansehen, schöne Grünanlagen und einen kleinen Schwarzwaldort im Wandel.

LGS Landesgartenschau Bad Herrenab Bilder eines Ausflugs von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee ÜberlingenLGS Landesgartenschau Bad Herrenab Bilder eines Ausflugs von ÜberSee-Mädchen Foodblog vom Bodensee Überlingen

Weiterlesen…